-Beitrag enthält Werbung-

Der Duft nach Stiefmütterchen, Rosmarin, Kamille und Calendula, ,die im eigenen Garten oder auf dem Balkon gesät, gepflanzt, gepflegt und geerntet werden. Genau das hatte ich im Sinn als Weleda* mich fragte, ob ich euch von der neuen Skin Food Serie erzählen möchte. 
Damals wie heute basiert die original Skin Food auf einer wirkstoffreichen Rezeptur mit Pflanzenauszügen: Extrakte aus Kamille, Calendula, Stiefmütterchen und Rosmarin sowie intensiv pflegende Öle und Wachse. Mit den drei neuen Produkten wird die Skin Food Serie nun zu einer eigenständigen Pflegelinie für trockene Haut.

Die Kombination aus Stiefmütterchen, Rosmarin, Kamille und Calendula und der unverkennbare Duft der Skin Food Serie nach süßer Orange, aromatischem Lavendel und balsamischem Benzoe betonen die beruhigende und ausgleichende Wirkung. Sodass ich die vegane SKIN FOOD BODY BUTTER neben den Zutaten aus unserem Garten unbedingt als Bestandteil in die Herstellung meiner Badebombe integrieren wollte. Denn wie Ihr bereits wisst entwickelte sich, nachdem ich den Anbau in unserem Garten für mich entdeckt habe, der Wunsch eigene Pflegeprodukte herzustellen. Damit wir genau wissen was sich darin befindet und wir sie unseren Bedürfnissen anpassen können. Stiefmütterchen, Rosmarin, Kamille und Calendula haben aufgrund ihrer Inhalts- und Wirkungsstoffe schon immer einen Platz in unserem Garten.

Kamille

Echte Kamille wirkt entzündungshemmend, krampflösend und antibakteriell. Bislang blühte die echte Kamille von etwa Mai bis Anfang Oktober direkt am Rand unseres Gartens. In unserem neuen Garten wird sie als Mischkultur zwischen verschiedenen Kohlsorten und entlang einer Stallwand Platz finden. Der Standort kann sonnig bis halbschattig und die Erde nährstoffreich und lehmig bis sandig sein. Der Anbau ist also recht unkompliziert. Ab März kann sie im Haus vorgezogen und ab Mitte Mai an den gewünschten Platz aufgepflanzt werden. 

Calendula

Calendula officinalis besser bekannt als Ringelblume gehört schon immer zu meinen liebsten Gartenblumen. Nicht nur, weil sie in unserem Gemüsegarten als Mischkultur neben dem Kartoffel- oder Tomatenbeet in gelb, orange und beige hübsch blüht und das Bodenleben über ihre Wurzeln aktiviert, sondern auch, weil ihre Blüten als Bestandteil in Pflegeprodukten und der Naturkosmetik entzündungshemmend und beruhigend wirken. Ringelblumen keimen bei etwa 15 Grad nach 14 Tagen. Sie können entweder ab Februar im Haus vorgezogen und dann ab März aufgepflanzt werden oder ab Ende März direkt ins Freiland an den gewünschten Platz gesät werden, um dort von Anfang Juni bis November zu blühen. 

Stiefmütterchen

Das wilde Stiefmütterchen mildert Hauterkrankungen, lindert Entzündungen von Haut und Schleimhäuten, wirkt antibakteriell und zusammenziehend. Sie kann entweder ab Januar im Haus vorgezogen und dann ab Anfang März aufgepflanzt werden oder ab März direkt ins Freiland an den gewünschten halbschattigen Platz gesät werden, um bis in den September zu blühen.

Rosmarin

Rosmarin hat schmerzlindernde Eigenschaften und regt die Durchblutung an. Es gehört schon immer zu meinem allerliebsten Gewürzkraut. Im vergangenen Jahr habe ich mir den Wunsch erfüllt, nicht nur meine Kräuterbeete damit zu erweitern, sondern auch sonnige Gartenwege zu gestalten. Hier könnt Ihr die komplette Serie nachlesen

Badebombe mit Zutaten aus dem Garten

Neben dem Duft mag ich die langanhaltenden Pflegeeigenschaften der Skin Food Produkte unheimlich gerne und so habe ich die vegane SKIN FOOD BODY BUTTER als Bestandteil in die Herstellung meiner Badebombe aus dem Garten integriert.

Meinen Badezusatz gegen Nackenverspannungen findet Ihr bereits in diesem Beitrag,die Badebomben aus Rose und Lavendel oder Kiefer und Zedernholz hierund unter dem folgenden Download Link könnt Ihr die einfache Anleitung für diese Badebomben kostenlos runterladen. Meinen Badezusatz gegen Nackenverspannungen findet Ihr bereits in diesem Beitrag, die Badebomben aus Rose und Lavendel oder Kiefer und Zedernholz hier und unter dem folgenden Download Link könnt Ihr die einfache Anleitung für diese Badebomben kostenlos runterladen. 

Neben der bereits bestehenden SKIN FOOD 75 ml für die Pflege rauer Hautstellen wurden das Weleda Skin Food Sortiment jetzt um SKIN FOOD LIGHT 75 ml für einen erfrischenden Feuchtigkeitsschub bei trockenen Hautstellen, SKIN FOOD BODY BUTTER 150 ml für lang anhaltende Geschmeidigkeit für den ganzen Körper und SKIN FOOD LIP BUTTER für eine reichhaltige Pflege spröder Lippen erweitert. 

Bestandteile und Zubehör

200 g Natron 

90 g Zitronensäure

30 g SKIN FOOD BODY BUTTER

5 g Speiseöl

50 g Speisestärke

1 TL Wasser

Rührschüssel, Waage, Löffel, Mörser

Wer mag kann zusätzlich eine halbe kleine Handvoll getrocknete Blüten und Nadeln von Rosmarin, Stiefmütterchen, Calendula und Kamille dazu geben.

Zubereitung

  • ggf. getrocknete Blüten und Nadeln in einem Mörser fein mahlen.
  • Natron, Stärke und ggf. gemahlene Blüten und Nadeln in einer Rührschüssel vermengen.
  • Skin Food Body Butter und Wasser hinzugeben und mit den Händen zu einem Teig verkneten. Zitronensäure erst nach dem Kneten hinzugeben.
  • mit einem Löffel alles verrühren, danach mit den Händen kneten und zu Formen formen.
  • etwa 24 Stunden fest werden lassen
  • die Mengenangaben ergeben etwa vier kleine oder zwei große Badebomben

*Lieben Dank an Weleda für die schöne Zusammenarbeit! 

Leave A

Comment