Auf diesen Teil meiner Serie „Gartengestaltung – von der Auswahl bis zur Ernte“ habe ich mich besonders gefreut. Denn nun stelle ich Euch euren am meist favorisierten Anbauplan aus dem 2. Teil dieser Serie vor.

Dazu gehört der Anbauplan für das Gemüsebeet auf maximal 16qm. Die Einteilung in Fruchtfolge, Fruchtwechsel und Mischkultur habe ich für diesen Anbauplan für Euch übernommen, sodass Ihr ihn genauso in eurem Garten umsetzen könnt.

Hier könnt Ihr Euch diesen Plan herunterladen, genauso umsetzen, ergänzen und auf Eure Wünsche und euren Garten anpassen.

16qm Beet anlegen

Bei diesem Beispiel gehe ich von 2m Breite und 8m Länge aus. Möglich ist aber jede andere Größe und Form, die am Besten zu Euch und eurem Garten passt.

Bleibt Ihr bei diesem Beispiel ist eine Beetbreite von etwa 1,20 Meter ideal, denn so können die Beete vollständig von allen Seiten bequem erreicht werden. Damit sich die Pflanzen nicht gegenseitig beschatten, richte ich die Beete in Richtung Süden aus. Welche Abstände und wozu Wege eingeplant werden sollten, könnt Ihr hier nachlesen.

In meiner Zeichnung gehe ich von einem Maßstab 1cm=1m aus

 

 

Frühling – Gemüsebeet auf maximal 16qm

Steht Euch nur eine kleine Fläche zu Verfügung, könnt Ihr Euch einfach den Teil aus dem Anbauplan picken, der Euch am besten gefällt und das Gartenjahr kann losgehen.

 

 

1. Zwiebeln 2. Rucola 3. Radieschen 4. Kohlrabi 5. Kopfsalat 6. Schnittsalat 8. Pflücksalat 9. Rettich 10. Spinat 11. Schalotten alternativ Zwiebeln 12. Möhren 13. Lauch 14. Tagetes 15. Ringelblumen/Kamille 16. Kapuzinerkresse 17. Kartoffeln (Frühe Sorte: Anabell, Späte Sorte: Laura)

Sommer – Gemüsebeet auf maximal 16qm

Ab Mitte Mai, wenn mit keinem Frost mehr zu rechnen ist, kommen die Nummern 18 bis 22 hinzu und ersetzen erst mit der Zeit  2. Rucola 3. Radieschen 4. Kohlrabi 8. Pflücksalat 9. Rettich  und 10. Spinat und ganz zum Schluss 1. Zwiebeln.

18. Tomaten (Dorenia, Primabella) 19. Basilikum 20. Kletterzucchini Alternativ Zuckererbse 21. Dill 22. Gurken

Herbst und Winter – Gemüsebeet auf maximal 16qm

 

Sobald sich nach und nach die Beete bis November lichten könnt Ihr auf den abgeernteten Flächen entweder Gründünger, wie zum Beispiel Phacelia, oder Perserklee oder die Nummern 23. bis 29. ssäen.

23. Feldsalat 24. Radicchio 25. Knollenfenchel 26. Endiviensalat 27. Mangold 28. Winterlauch 29. Grünkohl

Wann wird mit der Aussaat und Pflanzung begonnen?

Schaut Euch dafür diesen Anbauplan an, wählt die jeweilige Sorte aus und überprüft auf der Rückseite der Saatguttüte die Aussaat- und Erntezeitpunkte.

 


Hier findet Ihr die Teile 1-4 zur Serie „Gartengestaltung – von der Auswahl bis zur Ernte“ zum Nachschlagen!

Im 1. Teil findet Ihr hilfreiche Tipps zum Erstellen eines Gartenplans und somit zur Beetgröße, der Beetausrichtung und der Wege innerhalb eures Gartens.

Im 2. Teil könnt Ihr Euch durch verschiedene Gemüse- Obst- und Blumenkombinationen inspirieren lassen und somit für Euch festlegen, welches Obst und Gemüse Ihr bei Euch im Laufe des Jahres säen und pflanzen möchtet.

Teil 3 dieser Serie verrät Euch wie und wozu Ihr das ausgewählte Obst und Gemüse in Fruchtfolge, Fruchtwechsel, Mischkultur einteilt.

Im 4. Teil habe ich die Einteilung in Fruchtfolge, Fruchtwechsel und Mischkultur für unseren Bauerngarten und für Euch übernommen, sodass ich Euch eure favorisierten Anbaupläne aus dem 2. Teil der Serie vorstelle und Ihr diese praktischen Beispiele und Anbaupläne kostenlos herunterladen könnt.

Leave A

Comment

Nina
März 3, 2018
Halli hallo Swetlana , danke für diesen tollen Anbauplan. Ich glaube ich werde ihn ab Sommer genau so "nachmachen"! Liebe Grüße
Antworten
Osmers
März 3, 2018
Liebe Nina, vielen lieben Dank. Es freut mich sehr, dass Dir der Anbauplan gefällt. Liebste Grüße zu Dir
Antworten
Anne
September 26, 2018
Ich vermisse einen meiner Lieblinge: was ist mit Bohnen?
Antworten
    Osmers
    September 27, 2018
    Hallo Anne, Bohnen könntest Du zum Beispiel anstelle von Ringelblumen/Kamille und Kapuzinerkresse säen oder du lässt etwas anderes weg, vergrößerst das Beet oder verkleinerst es an anderer Stelle. Schau dir auch gerne meinen Beitrag zur Mischkultur an. Hier kannst Du schauen, welche Nachbarn gut zusammenpassen. Liebste Grüße und einen schönen Herbsttag
    Antworten