Neben einem Tänzchen in der warmen Frühlingsluft und Stabilität braucht es nur ein paar Kniffe, damit eure Tomatenpflanzen weiterhin gut gedeihen, kräftig werden und Ihr eine reiche Ernte bekommt. Was in der Zeit bis zum Auspflanzen zu beachten ist verrate ich euch gerne im heutigen Teil der Serie: Tomaten – Vermehren, pflegen, ernten Teil 4: Pflege bis zum Auspflanzen

Größe und kräftige Wurzeln

Ab einer bestimmten Größe der Pflanze bilden sich neben weiteren Laubblättern auch Blüten. Aus den Blüten bilden sich die  Früchte. Eure Tomatenpflanzen brauchen also idealerweise die „richtige“ Größe und kräftige Wurzeln, wenn sie im Zeitraum von Mitte bis Ende Mai ins Beet oder in Kübel ziehen. Mitte Mai ist ein guter Zeitpunkt, da ab jetzt keine Nachtfröste mehr droht. Die „richtige“ Größe ist alles ab etwa acht bis zehn Zentimeter. Ob ausreichend Wurzeln vorhanden sind erkennt Ihr daran, dass aus den Topflöchern feine Wurzeln wachsen.

Keine Sorge, wenn sie ein wenig kleiner sind. Sobald es draußen wärmer wird und sie viel Licht bekommen wachsen sie unglaublich schnell zu kräftigen Pflanzen heran.
Sind die Pflanzen beim Auspflanzen gerade mal wenige Zentimeter groß und besitzen außerdem noch keine kräftigen Wurzeln oder Laubblätter, wird die Pflanze trotzdem im Beet oder im Kübel gut gedeihen – die Ernte fällt nur etwas magerer aus.

Stabilität für die Tomatenpflanzen

Damit die Tomatenpflanzen stabil und grade in die Höhe wachsen können benötigen sie etwas Halt. Steckt dafür einen dünnen Stab vorsichtig neben die Pflanzen und bindet sie, direkt über dem Blattpaar, locker an dem Stab fest. Da sich die Pflanzen außerdem immer zur Sonne neigen drehe ich sie täglich, damit sie ihre gerade Form behalten. Als Stab eignen sich Stifte, dünne gerade Stöcke oder Holzspieße. Als Schnur verwende ich diesen Bindedraht*. Nicht nur für jetzt super praktisch, sondern auch für das Zusammenbinden von hohen Blumen und auch sonst bei der Gartenarbeit.

Abhärten und im Wind tanzen lassen

Bis die Tomatenpflanzen Mitte Mai komplett nach draußen ziehen werden sie zum Gewöhnen für ein Tänzchen in die warme Frühlingsluft nach draußen gestellt.  Ideale Temperaturen sind dafür etwa ab 18 Grad. Wenn es etwas kälter wird kommen sie, spätestens am Abend wieder auf die Fensterbank. Das Tänzchen in der warmen Frühlingsluft führt zu kräftigeren Pflanzen. Sobald die Temperaturen nicht unter fünf Grad fallen bleiben sie bei mir auch über Nacht auf der Terrasse stehen.

Idealer Standort und Gießen

Weitere ideale Bedingungen sind das leichte und regelmäßige Giesen, viel Licht und warme Temperaturen. Diese Bedingungen erreicht Ihr indem Ihr die Pflanzen an eine helle Stelle oder Fensterbank stellt. Bekommen die Pflanzen zu wenig Licht, bei zu hoher Wärme „vergeilen“ sie. Es bilden sich lange, dünne Pflanzen. Ist das bei euch im Moment der Fall, empfehle ich euch sie an einen helleren oder etwas kühleren Platz zu stellen.


HIER FINDET IHR DIE TEILE 1-5 ZUR SERIE „TOMATEN – VERMEHREN, PFLEGEN, ERNTEN“ ZUM NACHSCHLAGEN!

Im 1. Teil findet Ihr hilfreiche Tipps zur Saatgutgewinnung

Im 2. Teil zeige ich Euch wie die Profis Tomatensaatgut aussäen und verrate dabei einen super Geheimtipp!

Im 3. Teil zeige ich Euch wie Ihr den besten Zeitpunkt fürs Vereinzeln erkennt und was die Tomatenprofis vom Tomatenhof beim Topfen wichtiges beachten.

Im 4. Teil findet Ihr vom Tänzchen in der Frühlingssonne noch weitere Tipps für die Pflege bis zum Auspflanzen.

Im 5. Teil teile ich mit euch meine wichtigsten Tipps und Tricks beim Auspflanzen. Aber auch warum und für welche Tomaten-Rankhilfe ich mich entschieden habe.

 

*Die mit * gekennzeichneten Links im Beitrag sind Partnerlinks. Wenn Ihr über diese Links bestellt, erhalte ich von Amazon eine kleine Provision. Ihr zahlt selbstverständlich nicht mehr für diese Artikel.

Leave A

Comment

Juni 12, 2018
Deine Fotos sind jaaaaaa sooooo schön. Ich liebe Tomaten und koche sooo viel damit. Tomaten selber angepflanzt habe ich noch nie,dein Blogpost gibt aber genügend Anreiz dafür. Hach, schön, das es deine Website gibt - gefällt mir mega. Und deine Bildsprache ist ein Traum. Ganz herzliche Grüße Elena
Antworten
    Osmers
    Juni 12, 2018
    Oh, liebe Elena <3 Herzlichen Dank für deine so liebe Rückmeldung. Im nächsten Jahr können wir gemeinsam mit der Anzucht starten, das wird bestimmt super! Hast Du ein Tomatenlieblingsrezept? bin ganz neugierig :) Liebste Grüße zu dir
    Antworten
Anja
Oktober 27, 2018
Statt Tänzchen kann man die Pfänzchen auch täglich Streicheln oder einen kleinen Ventilator ab und zu laufen lassen. LG Anja
Antworten