September ist so ein wundervoller Monat, denn es gibt ein wenig etwas vom Sommer und vom Herbst – und das kann täglich wechseln, wie Ihr sicher merkt. Ich mag diesen Wechsel besonders gerne, weil es so wunderbar auf den Herbst einstimmt und wieder Lust auf Waldspaziergänge, Tee trinken, gemütliche Tage vor dem Kamin und Hausmannskost macht.

Das bedeutet natürlich auch, dass sich die Beete im Garten und die Kübel auf dem Balkon leeren und die wunderbare Ernte verarbeitet und eingelagert werden kann.

Dazu gehören u.a.:

Gemüse und Kräuter

  • Salate
  • Blumenkohl, Brokkoli, Wirsing
  • Paprika und Tomaten
  • Fenchel
  • Gurken
  • Möhren
  • Kohl und Kohlrabi
  • Erste Kürbisse
  • Lauch
  • Mangold
  • Radieschen
  • Rote Beete
  • Spinat
  • Zucchini
  • Zuckermais
  • Aubergine
  • Kartoffeln
  • Zwiebeln
  • Hagebutten
  • Alle Kräuter

Obst

  • Äpfel, Birnen, Pflaumen und Zwetschgen
  • Verschiedene Beerensorten zum Beispiel Herbst-Himbeeren
  • Weintrauben
  • Haselnüsse

Im Laufe des Monats zeige ich Euch natürlich was ich genau aus meiner Ernte zubereite, wie ich sie einlagere und was sonst noch im September bei mir los ist. Ich freue mich drauf!

Klar, neben der Freude an der Ernte und der Zubereitung fallen auch noch einige Aufgaben im September an.

Garten- und Balkonaufgaben im September  

  • Zum Ende der Haupternte tut dem Erdbeerbeet eine Pflege richtig gut
  • Um ein neues Erdbeerbeet anzulegen ist jetzt ein super Zeitpunkt
  • Sobald sich das Gewächshaus und/oder Frühbeet etwas leert, kann es mit etwas warmem Wasser und Spülmittel gereinigt werden.
  • Die Blüten bei Tomaten, Gurken und Zucchini sollten im September entfernt werden, damit die vorhandenen Früchte sicher ausreifen und keine neuen gebildet werden.
  • Falls Ihr mal versehentlich noch nicht ganz ausgereifte Tomaten ernten solltet, könnt Ihr sie an einem dunklen Ort einfach nachreifen lassen. Ich lege die Früchte dafür in eine Schale und decke sie mit einem kleinen Teller ab. Klar, die Früchte schmecken dann nicht so aromatisch wie sonnengereifte – aber besser als grüne.
  • Tomatensamen können aus reifen Früchten gewonnen werden
  • Gründüngung wie zum Beispiel Bienenfreund oder Lupinen können bis Mitte September auf abgeernteten Beet Flächen aufgebracht werden, um u.a. den Boden zu verbessern.
  • Etwa Ende September/Anfang Oktober können Herbsthimbeeren auf den Stock zurückgeschnitten werden.
  • Auch Fallobst sollte nun aufgesammelt werden, um die Ausbreitung von Krankheiten und Schädlingen zu verringern.
  • Blumenzwiebeln können ab jetzt bis zum späten Oktober gepflanzt werden, am besten doppelt so tief, wie sie hoch sind. Mitte September starte ich mit Tulpen, Narzissen und Krokussen. Hach, das wird so hübsch im Frühling!
  • Verschiedenes Saatgut kann nun endlich aus Blumen, Kräutern, Gemüse und Obst gewonnen werden

Doch der September besteht nicht nur aus Aufgaben, es kann auch noch direkt ins Freiland und ins Gewächshaus/Frühbeet gesät und gepflanzt werden. Dazu gehören u.a.:

Aussäen im Freiland:

Asia-Salate

Feldsalat

Ruccola

Barbarakraut, Winterportulak und Löffelkraut

Barbarakraut, Winterportulak und Löffelkraut sind kälteunempfindlich und überwintern gut im Freiland. Im Winter füge ich die Blätter auch mal dem gekauften Salat hinzu. Winterportulak schmeckt ähnlich wie Feldsalat. Löffelkraut und Barbarakraut enthalten viel Vitamin C.

Pflanzen im Freiland:

alles was nun ausgesät werden kann und Pflücksalate

Säen/pflanzen im Frühbeet, Gewächshaus oder unter dem Folientunnel:

alles was nun ausgesät werden kann und Pflücksalate

Winterfeste Radicchiosorten

 

Berichtet mir gerne von euren Garten- und Balkonaufgaben im September!

Alles Liebe,

Swetlana

 

Leave A

Comment

September 7, 2017
Liebe Swetlana, Deine Ernte ist sehr beeindruckend. Für uns fängt jetzt eigentlich die Zeit an, in der wir nicht mehr soviel im Garten zu tun haben, wenn man mal von den üblichen Aufgaben, wie etwa Laub zusammen kratzen, absieht. Unser Garten ist mehr ein Garten für Zierpflanzen, wir haben nur einen kleinen Apfelbaum und der ist schnell abgeerntet. Die Bilder sind übrigens wunderschön. Viele liebe Grüße Wolfgang
Antworten
    Osmers
    September 7, 2017
    Lieber Wolfgang, schön von dir zu hören.Ziergärten sind wirklich toll. Ich mag es so gerne (zum Beispiel bei meinen Eltern) zu schauen mit wieviel Liebe zum Detail alles gestaltet und gepflegt wird - bei dir ist es sicher auch so. Liebste Grüße
    Antworten