EIGENES SAATGUT – WAS BEDEUTET „SAMENFESTES SAATGUT“? 

Samenfestes Saatgut wird aus robusten heimischen Pflanzen gewonnen, die sich mit der Zeit der Umgebung und den Gegebenheiten angepasst haben. Das hat zur Folge, dass die Pflanzen ohne Industriellem Dünger und „Pflanzenschutzmittel“ auskommen.

Ein Samen dient dazu, eine neue Pflanze hervorzubringen. Diese neue Pflanze soll selbst neue Samen tragen, um sich fortzupflanzen. Dieses Prinzip ist wirklich ganz einfach und klappt mit samenfestem Saatgut wunderbar. Samenfestes Saatgut könnt Ihr teilweise auf Wochenmärkten, in Gärtnereien oder in gut sortierten Baumärkten kaufen.

Mit nicht Samenfestem Saatgut klappt dieses Prinzip häufig nicht. Weil die Pflanzen entweder kein eigenes Saatgut hervorbringen oder die Pflanze bringt Saatgut hervor, dass nicht mehr die gleichen Eigenschaften wie die Mutterpflanze hat. Dieses Saatgut erkennt Ihr an dem Zusatz „F1 Hybride“. Wenn also die Kennzeichnung „F1“ auf der Verpackung fehlt, ist in der Regel davon ausgehen, dass es sich um Samenfestes Saatgut handelt.

INDUSTRIELLES SAATGUT – WAS SIND „F1-HYBRIDEN“?

Streng genommen sind Hybriden gar kein Saatgut im ursprünglichen Sinne. Das bedeutet, dass sie lediglich eine optimierte Kreuzung aus zwei Arten oder Sorten sind. Das F1 sagt aus, dass es die erste Tochtergeneration der neuen Kreuzung ist. Dieses Industrielle Saatgut wird mit dem Ziel gezüchtet eine massenhafte Verbreitung von bestimmten Arten zu sichern, wodurch unter anderem die Pflanzenvielfalt eingeschränkt wird. Die Früchte der Pflanzen aus diesem „Saatgut“ werden zu einem bestimmten Zeitpunkt reif, haben ein ganz bestimmtes Aussehen und sind resistent gegen bestimmte Krankheiten. Sie sind optimiert, aber eben oft nur für gewisse Bedingungen, genau abgestimmte Dünger und „Pflanzenschutzmittel“.

KANN AUS „F1-HYBRIDEN“ SAATGUT GEWONNEN WERDEN? 

Klar, wenn diese Pflanzen Saatgut hervorbringen, könnt Ihr es ernten. Beachten müsst Ihr dabei nur, dass es gut sein, dass die Samen im nächsten Jahr schlecht oder nicht keimen und, wenn doch, dann hat die Pflanze keine gleichwertigen Eigenschaften wie die im letzen Jahr. Tomaten sind zum Beispiel kleiner oder schmecken anders.

WENN KEIN EIGENES SAATGUT ZU VERFÜGUNG STEHT

Falls Ihr nicht auf das „Saatgut“ von „F1-Hybriden“ zurückgreifen wollt oder euch keine Pflanzen zu Verfügung stehen, aus denen Ihr neues Saatgut gewinnen könnt, könnt Ihr bei der nächsten Aussaat Samenfestes Saatgut kaufen, aus den herangewachsenen Pflanzen dann das Saatgut ernten und schon beim nächsten Mal euer eigenes Saatgut verwenden.

SAATGUT RICHTIG ERNTEN

Worauf Ihr bei der Ernte von eurem Saatgut achten solltet habe ich euch in diesem Beitrag bereits zusammengetragen

Saatguttüten kostenlos selber herstellen

Hier findet Ihr eine bebilderte Schritt für Schritt Anleitung für eure Saatguttüten zum Falten, ohne Schere oder Kleber.

PS: Quellen für gutes und samenfestes Saatgut findet Ihr in diesem Beitrag  In dieser Kategorie findet Ihr unterschiedliche Anbaupläne und Gartenkalender, als kostenlosen Download, damit Ihr das ganze Jahr über in eurem Garten, Terrasse, Balkon und Hochbeet ernten könnt.

Leave A

Comment

corinna
Januar 27, 2019
Ich komme immer wieder hier vorbei und stöbere mich durch neue und alte Beiträge. Die Seiten sind so übersichtlich und ansprechend gestaltet. Mag ich sehr! Viele Grüße Corinna
Antworten
    Osmers
    Januar 27, 2019
    Liebe Corinna, herzlichen Dank für deine liebe Rückmeldung. Das freut mich sehr Ganz liebe Grüße zu dir Swetlana
    Antworten