In unserem Garten und auf dem Hof besteht ein alter Bestand an Apfel- und Birnenbäumen, Aprikosen,- Kirschen- und Quittenbäumen, Trauben, einem Pflaumen- und Zwetschgenbaum und einer Mirabelle.

Nicht lange lagerfähiges Obst oder Obst mit Stellen, verarbeite ich in der Küche. Alles andere liegt in luftigen Erntekisten in einem Raum, mit kühler Umgebung, bei der die Temperaturen nicht unter null fallen. Ab und an sortiere ich das Obst mit Stellen aus. Bestimmte Obstsorten, wie Herbst-und insbesondere Winteräpfel eignen sich sehr gut zum Einlagern. Andere zum Beispiel Sommerapfelsorten sind eher für den frischen Verzehr geeignet oder verderben schneller. 

Meine liebsten Sorten sind mit + gekennzeichnet

Apfelsorten in unserem Garten

Sternrenette

Winterapfel; Kulturapfel mittelgroße Frucht; rot-gelbe Apfelfarbe; saftig mit leichter Würze und angenehmer Säure; Ernte Oktober bis November; Lagerfähig bis März; Besonderheiten: widerstandsfähig, robust, weitgehend anspruchslos, Lagerapfel, Verwendung: besonders für den Frischverzehr geeignet

Goldparmäne   ++

Winterapfel; Kulturapfel mittelgroße Frucht; rot-gelbe Apfelfarbe; nussartiges Aroma und edle Würze dabei relativ säurearm; Ernte September bis Mitte Oktober; Lagerfähig bis Januar; Besonderheiten: historische Apfelsorte, Lagerapfel, Verwendung: besonders für den Frischverzehr geeignet

Gravensteiner  

Herbstapfel; Kulturapfel große Frucht;  rot-gelbe Apfelfarbe; süßer Apfelgeschmack und Duft mit weicher Schale; Ernte September bis Mitte Oktober; Lagerfähig bis Ende Dezember; Besonderheiten: intensiver Duft, sehr saftig, helles Fleisch; Verwendung: besonders für den Frischverzehr geeignet

Alkmene +

Herbstapfel; Kulturapfel kleine bis mittelgroße Frucht; rot-gelbe Apfelfarbe, süßer, saftiger Geschmack und feste Schale; Ernte ab Anfang September; Lagerfähig bis November; Besonderheiten: Boden nährstoffreich und trocken, widerstandsfähig gegen Schorf und Mehltau; Verwendung: besonders für den Frischverzehr geeignet (Für unsere Nichte der leckerste Apfel, den sie jemals gegessen hat)

Kaiser Wilhelm  ++

Winterapfel; Kulturapfel mittelgroße bis große Frucht, rot-gelbe Apfelfarbe, süßsäuerlicher Geschmack; Ernte Mitte Oktober; Lagerfähig bis April; Besonderheiten: hohe, regelmäßige Erträge, druckunempfindlich, gilt als gut verträglich für Allergiker; Verwendung: Frischverzehr, Saftapfel, Kuchenapfel, Dörrapfel

Ananasrenette

Winterapfel; Tafel- und Wirtschaftsapfel kleine bis mittelgroße Frucht, gelbe Apfelfarbe, saftiger aromatischer Geschmack mit süßsäuerlicher Note; Ernte Oktober bis November; Lagerfähig bis Februar; Besonderheiten: Boden nährstoffreich und feucht, guter Lagerapfel; Verwendung: besonders für den Frischverzehr geeignet

Jakob Lebel   

Herbstapfel; mittelgroße bis große Frucht, grün-gelbe Apfelfarbe, säuerlicher Geschmack; Ernte Mitte September; Lagerfähig bis Dezember; Besonderheiten: auch für raue Lagen geeignet; Verwendung: besonders für den Frischverzehr geeignet

Elstar

Herbstapfel; Tafelapfel mittelgroße Frucht, rot-gelbe Apfelfarbe, säuerlicher Geschmack; Ernte September bis Oktober; Lagerfähig bis Mitte Januar; Besonderheiten: guter Pollenspender, sehr guter Tafelapfel, mittel-bis hoher Ertrag; Verwendung: besonders für den Frischverzehr geeignet

Holsteiner Cox     

Herbstapfel; Tafelapfel mittelgroße Frucht, rot-gelbe Apfelfarbe, säuerlicher Geschmack; Ernte Mitte September bis Oktober; Lagerfähig bis Januar; Besonderheiten: alte Apfelsorte, gilt als gut verträglich für Allergiker, schlechter Pollenspender; Verwendung: besonders für den Frischverzehr geeignet

James Grieve   

Sommerapfel; mittelgroße Frucht rot-gelbe Apfelfarbe, säuerlicher Geschmack; Ernte September; Lagerfähig bis November; Besonderheiten: Boden nährstoffreich, locker, nicht zu trocken, guter Pollenspender, wenig empfindlich auf Schorf; Verwendung: Apfelmus, Kochen, Backen

Vaterapfel 

mittelgroße runde bis ovale Frucht, gelbe Apfelfarbe, Geschmack leicht aromatisch gewürzt bis parfümiert bei nährstoffreichem Boden, andernfalls eher wenig saftig; Ernte Oktober; Lagerfähig bis Dezember danach mürbe; Besonderheiten: Boden nährstoffreich, locker, nicht zu trocken, ansonsten nicht sehr anspruchsvoll; Verwendung: Apfelmus, Kochen, Backen, aufgrund der geringen Sorten eher weniger für Säfte geeignet

Schafsnase 

Herbstapfel; Wirtschaftsapfel, große Frucht, rot-gelbe Apfelfarbe, säuerlicher Geschmack; Ernte Mitte September bis Oktober; Lagerfähig bis Dezember; Besonderheiten: sehr guter Wirtschaftsapfel mit vorherrschender Säure; Verwendung: besonders für den Frischverzehr geeignet

Schöner von Herrenhut

Herbstapfel; Tafel- und Wirtschaftsapfel mittelgroße Frucht, rot-gelbe Apfelfarbe, süß-säuerlicher Geschmack; Ernte Ende September bis Oktober; Lagerfähigkeit bis Februar; Besonderheiten: ausgewogenes Zucker-Säure-Verhältnis mit zarter Würze; Verwendung: besonders für den Frischverzehr geeignet

Dülmener Rosenapfel

Herbstapfel; mittelgroße Frucht, gelbe Apfelfarbe, süß-säuerlicher Geschmack; Ernte Ende September bis Oktober; Lagerfähigkeit bis Dezember; Besonderheiten: gilt als gut verträglich für Allergiker  

Prinz Albrecht von Preußen

Herbstapfel; Alte Sorte, Große Frucht, rot-grüne Apfelfarbe, süß-säuerlicher Geschmack, Ernte Ende September bis Oktober; Lagerfähigkeit bis Januar; Besonderheit: pflegeleichte, ertragsreiche und robuste Sorte; Verwendung: besonders für den Frischverzehr geeignet

Himbeerapfel ++

Herstapfel; guter Tafelapfel, mittelgroßer, flachrunde Frucht, rot-gelbe Apfelfarbe, süß-säuerlicher Geschmack; Ernte Ende Oktober; Lagerfähigkeit bis März; Besonderheit: setzt an den Boden kaum Ansprüche, nährstoffreicher Boden aber von Vorteil;Verwendung: besonders für den Frischverzehr geeignet

Zuccalmaglio

Winterapfel; Tafel- und Wirtschaftsapfel, mittelgroße Frucht, gelbe Apfelfarbe, süß-säuerlicher Geschmack; Ernte Oktober; Lagerfähigkeit bis März; Besonderheit: benötigt regelmäßigen Schnitt und nährstoffreichen Boden, ausdünnen bei starkem Fruchtansatz; Verwendung: Frischverzehr, Apfelmus, Obstsalat, Koch- und Backapfel

Glockenapfel    +  

Winterapfel; Tafel- und Wirtschaftsapfel, große bis mittelgroße glockenförmige Frucht, grün-gelbe Apfelfarbe, säuerlicher Geschmack, Ernte Oktober, Lagerfähigkeit bis Juni, Besonderheiten: benötigt nährstoffreichen Boden, guter Pollenspender, extrem lange Lagerfähigkeit, Verwendung: Frischverzehr, Obstsalat

Berlepsch

Winterapfel; Tafelapfel, mittelgroße glockenförmige Frucht, rote Apfelfarbe, säuerlicher Geschmack, Ernte September bis Oktober, Lagerfähigkeit bis März, Besonderheiten: edles Aroma bei hohem Vitamin C-Gehalt, Verwendung: besonders für den Frischverzehr geeignet

Topas +

Winterapfel, mittelgroße Frucht, orangelbe Apfelfarbe, angenehme Säure mit gutem Aroma, Ernte September bis Oktober, Lagerfähigkeit bis März, Besonderheiten: frischer, durchlässiger, nährstoffreicher Gartenboden, für den Spalieranbau geeignet; Verwendung: Frischverzehr, Saftherstellung, Apfelmus

Pinova

Winterapfel; sehr guter Tafelapfel, mittelgroße Frucht, stark rote Apfelfarbe, süßsäuerlicher Geschmack; Ernte Oktober; Lagerfähigkeit bis April; Besonderheiten: sehr widerstandsfähig; Verwendung: besonders für den Frischverzehr geeignet

Piros +

Sommerapfel; mittelgroße Frucht, rote Apfelfarbe, süßsäuerlicher Geschmack mit feinem Aroma, Ernte Juli-August, Lagerfähig bis September; Besonderheiten: Fruchtfleisch ist knackig und fest; Verwendung: besonders für den Frischverzehr geeignet

Rewena

Herbstapfel; mittelgroße Frucht, rote Apfelfarbe, toller herzhafter Apfelgeschmack, ausgewogene süßsäuerliche Note; Ernte Anfang Oktober; Lagerfähig bis März; Besonderheiten: feinzelliges und saftiges Fruchtfleisch, guter Pollenspender, weit verbreitet in Schreber-und Hausgärten; Verwendung: besonders für den Frischverzehr geeignet

Finkenwerder Herbstprinz

Winterapfel; große Frucht; gelbe Apfelfarbe; festes weißes Fruchtfleisch, dennoch saftig erfrischende Säure bei wenig Würze; Ernte Oktober; Lagerfähigkeit bis Mai; Besonderheiten: sehr widerstandsfähig, guter Pollenspender, für den Spalieranbau geeignet; Verwendung: besonders für den Frischverzehr geeignet

Champagnerrenette

Winterapfel; sehr guter Tafelapfel, große Frucht, rotgrüne Apfelfarbe, süßsäuerlicher Geschmack; Ernte Oktober; Lagerfähigkeit bis April; Besonderheiten: alte Sorte, daher gut verträglich, Boden: feucht und nährstoffreich, gilt als gut verträglich für Allergiker; Verwendung: besonders für den Frischverzehr geeignet

Zwetschge und Pflaume in unserem Garten

Zwetschge

Hauszwetsche; Ernte September bis Oktober; Boden: ausreichend feucht, humusreich, selbstfruchtbar, hohe Erträge, gut steinlösend

Pflaume President

kleiner Baum, aufrecht, breite Krone, gut verzweigt; Ernte Oktober; Boden: frisch bis feucht, durchlässig, nährstoffreich; selbstfruchtbar; große Früchte und unkompliziert

Weintrauben in unserem Garten

Dornfelder, Farbe blau, mit Kernen, kräftige Schale, daher wenig anfällig für Wespen, Ernte September, Boden: feuchter, normaler Gartenboden, anspruchslos; Standort sonnig

Blauer Muskat (Muscat bleu), Farbe blau, starker Wuchs, sehr robust, besitzt eine sehr gute Frosthärte und sehr gute Pilzfestigkeit; hoher Ertrag; Ernte September; Boden ormaler Gartenboden, anspruchslos; Standort sonnig

Helios; Farbe gelb/grün; mit Kernen; ideal für die Hobbyherstellung von Wein oder Traubensaft; sehr früh reifende Sorte, Ernte ab Mitte August; sehr gute Pilzfestigkeit; Boden ormaler Gartenboden, anspruchslos; Standort sonnig

Aprikosen in unserem Garten

Schöne von Nancy +

sehr gute Tafelsorte mit großen, rot überzogenen, orangegelben Früchten, süß, schmelzend, aromatisch; wächst mäßig bis mittelstark, ist gesund und frosthart; Blüten sind regenunempfindlich; normaler Gartenboden; Standort Sonne; selbstfruchtbar; fremde Pollen von anderen Pflanzen in der Regel nicht notwendig; Ernte Juli 

Ungarische Beste +

altbewährte und beliebte Sorte; verzögert aufblühend und Blüte spätfrostgefährde; selbstfruchtbar, gute Befruchtersorte; Frucht löst gut vom Stein; normaler Gartenboden; Standort Sonne bis Halbschatten, Ernte 

Quitten in unserem Garten 

Echte Quitte/ Apfelquitte

gut zu verarbeiten; hoher Ertrag; Ernte Oktober bis November; in voller Reife ohne Flaum; intensiver Duft; Standort sonnig; normaler Gartenboden; Lagerung bis Dezember

Quitte Birnenquitte +

wächst gut als Strauch, bei uns als Kleinbaum auf kurzem Stamm; Blüte in zartrosa bis weiß im Mai / Juni; winterhart und sehr pflegeleicht; sonnige und geschützte Lage; normaler Gartenboden, Ernte Oktober; Lagerung bis November/Dezember

Mirabelle

Hausmirabelle

große Früchte; sonnenseits rot punktiert; gut steinlösend; selbstfruchtend; früher und hoher Ertrag

Birne

Claps Liebling ++

Herbstbirne; sehr große Frucht mit eher geringer Haltbarkeit; süß im Geschmack mit angenehmer Würze, saftreich; kräftiger Wuchs, nährstoffreiche Böden empfehlenswert; guter Pollenspender; geringe Ansprüche an Standort und Klima; Ernte August; Standort: Sonne bis Halbschatten; Verwendung: Frischverzehr, Kompott und zum Einmachen

Frühe v. Trevoux  

Sommerbirne; mittelgroße bis große Frucht; gelbliche Schale, sonnenseits rot streifig bis getupft; sehr saftige Fleisch, schmelzend; süßsäuerlicher Geschmack mit Würze; guter Pollenspender; Ernte August; Boden: nährstoffreich, warm; Standort: Sonne bis Halbschatten; Verwendung: Frischverzehr

Mispel

Mispel (Mespilus germanica)

Blüte April bis Juni, Ente nach dem Frost, süßer Geschmack; wächst breit aufrecht, meist sparrig verzweigt; typische kleine birnenförmige Frucht mit brauner, oft filziger Schale; Standort warm und sonnig bis halbschattiger Lage; nährstoffreiche Böden werden bevorzugt, kalkliebend; Verwendung: Marmeladen, Kompott

Leave A

Comment

November 18, 2019
Super! Danke für diesen tollen Überblick. Wird gleich mal abgespeichert. Ihr habt ja ganz schön viele Sorten! Ein paar davon haben wir auch und wollen nächstes Frühjahr nachpflanzen. So suche ich nach Sorten, die 400hm und stärkere Winter auch gut aushalten. Die älteren Sorten sind da meist besser. VG Eva
Antworten