-Beitrag enthält Werbung-

Aus dem von der Anthroposophie inspirierten Menschenbild und Naturverständnis leitet sich die Vision von Weleda*ab: einen Beitrag zu leisten für eine Welt, in der Gesundheit und Schönheit von Mensch und Natur immer wieder neu entstehen.


Als Weleda* mich fragte, ob ich euch von den schönen Geschenksets* erzählen möchte habe ich mir angelehnt an der Idee dieses Kreislaufes und dem Hintergedanken der Wiederverwendbarkeit der hübschen Verpackungen überlegt, die Holzbox, die bei mir die LAVENDEL Entspannungsdusche und das Entspannungs-Öl enthält, als Insektenhotel umzugestalten und je ein Lavendel-Set an zwei von euch zu verlosen.

Unterschiedliche Insektenarten leisten für uns einen spürbaren und unverzichtbaren Beitrag zur Unterstützung und Sicherung der biologischen Pflanzenvielfalt sowie der Ertragssicherung oder Qualität der Ernte.
Natürliche Lebensräume sind Streuobstwiesen mit Totholz, (Markhaltige) Pflanzenstängel, lückiger oder Sandmagerrasen. Stein- und Holzschuppen mit Nistmöglichkeiten und mit zum Beispiel Efeu bewachsen. Aber auch Hecken, Waldlichtungen und lichte Wälder mit Totholz, Heiden, Binnendünen oder natürliche Felsfluren und Steilwände oder Mauern.

Bei den Insektenhotels, die wir selber bauen oder kaufen, handelt es sich um Ersatz-„Lebensräume“, die sich an den natürlichen Lebensräumen der Insekten orientieren und diese imitieren. Es kann ihnen entweder als Nisthilfe und Brutpflege oder als Unterschlupf für den Winter dienen.

Die Weleda-Holzbox wurde aus Hölzern aus ökologisch nachhaltiger, zertifizierter Forstwirtschaft durch eine ökologisch zertifizierte Holzmanufaktur in Deutschland hergestellt. Das Insektenhotel mit Fichtenzapfen, das wir aus der Holzbox hergestellt haben, dient eher als Nisthilfe und Brutpflege, besonders für Marienkäfer, Florfliegen und Ohrwürmern. Die sich hauptsächlich von unterschiedlichen Laus-Arten ernähren.

Für das Insektenhotel haben wir zunächst Fichtenzapfen gesammelt und im Haus getrocknet. Sie im zweiten Schritt auf die gleiche Länge geschnitten und mit der Zapfenöffnung nach Innen locker in die Holzbox gelegt. Damit sie nicht herausfallen ein Drahtnetz darüber gelegt und in die Schienenführung des aufschiebbaren Deckels geklemmt. Als weiteren Witterungsschutz haben wir aus dem aufschiebbaren Deckel einen Überstand gesägt und mit Leim befestigt. Nachdem der Leim vollständig ausgehärtet ist haben wir die Box in südlicher Ausrichtung an unserer gegen starken Wind und Regen geschützten Schuppenwand angebracht. Die Umgestaltung zum Insektenhotel hat etwa 15 Minuten gedauert.

Die Weleda-Holzbox kann auch unterteilt und mit unterschiedlichen Materialien gefüllt werden. Dabei sollte unbedingt abgelagertes Hartholz wie Buche oder Eiche verwendet werden. Alles andere neigt zu Splittern und verletzt die Insekten. Bei Bohrungen entgegen der Faserrichtung bohren (in die Rinde), ansonsten bilden sich Risse. Hierdurch entstehen Feuchtigkeit und Pilze. Das Füllmaterial sollte in jedem Fall trocken sein. Markhaltige Stängel nur senkrecht befestigen. Bei hohlen Stängeln auf glatte Enden und splitterfreies Innen achten, ist das nicht gegeben einfach mit Schleifpapier nachbessern. Trockenes Laub und Holzwolle nicht zu locker legen. Insektenhotels können das ganze Jahr über angebracht werden, denn häufig überwintern sie nicht in ihnen, sondern nutzen sie als Nisthilfe und Brutpflege, sobald es wärmer wird.

Hier stelle ich euch eine Liste mit unterschiedlichen Füllmaterialien zusammen. Die Zusammenstellung enthält Beispiele und ist damit nicht abschließend.

  • Marienkäfer, Florfliegen und Ohrwürmern – Fichten- oder Tannenzapfen, Holzwolle, trockenes Stroh
  • Käfer – Rindenmulch, trockenes Laub
  • Wildbienen, Wildwespen – Pflanzenstängel, Ziegelsteine, angebortes Hartholz
  • Schmetterlinge – dünne Äste

Die Weleda (Holz)Geschenkbox ist als Geschenkset mit Lavendel, Granatapfel und Wildrose erhältlich. Alle Sets enthalten ein wohltuendes Duschbad und Pflegeöl. Das Geschenkset LAVENDEL verlose** ich an zwei von euch, damit Ihr euch mit dem Inhalt verwöhnen und aus der Holzbox euer individuelles Insektenhotel erstellen könnt. Schreibt mir dafür bis zum 18.12.2019 0.00 Uhr in die Kommentarfunktion, wie Ihr die Holzbox alternativ verwenden oder auch ein Insektenhotel gestalten würdet.

*Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Weleda.

** Die Gewinner werden per Zufall ermittelt und per E-Mail benachrichtigt. Erfolgt keine Rückmeldung des Gewinners nach Ablauf von 48 Stunden wird neu ermittelt. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Pro Teilnehmer/Teilnehmerin ist nur eine Einsendung gestattet. Eine Barauszahlung des Gewinns oder eine Übertragung des Gewinns auf eine dritte Person ist ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Leave A

Comment

Wiebke
Dezember 16, 2019
Ich finde ein Insektenhotel super ich brauche im nächsten Sommer dringend ein paar Marienkäfer auf meiner Terrasse. Da wäre das doch eine super DIY.
Antworten
Dezember 16, 2019
Da ich bald einen (lang ersehnten) kleinen Garten haben werde, könnte ich das Insektenhotel dort anbringen :)
Antworten
    Christiane Görtz
    Dezember 16, 2019
    ... eine wirklich schöne Idee! Würde ich gerne mit meinem kleinsten Sohn bauen... alternativ würde ich die Box meinem Sohn zur Aufbewahrung Gartenschätze schenken (Schneckenhäuser, Blätter, Nüsse, Steine...), er würde sie bestimmt toll anmalen und sofort vor seinen Geschwistern in seinem Gartenhäuschen in Sicherheit bringen
    Antworten
      Natalie
      Dezember 18, 2019
      Vielen Dank für den Hinweis unter deinem Instagram-Post :-) Deswegen hier nochmal: ein wirklich schönes Gewinnspiel mit einer noch besseren Idee für ein DIY-Projekt. Ich würde ebenfalls ein Insektenhotel bauen, weil ich das wichtig finde (und mein Papa sich darüber freuen würde :-))
      Antworten
        Dezember 19, 2019
        Eine tolle Verlosung! Da ich seit diesem Jahr ein kleinen Nutzgarten für den Eigenbedarf bepflanzen darf, würde mir und der Natur auf jedenfall noch ein Insektenhotel fehlen und ich mich sehr darüber freuen. Natürlich auch über Produkte von Weleda, das will ich nicht leugnen ❤
        Antworten
Danica
Dezember 16, 2019
Oh, wie toll! Ich würde definitiv ein Insektenhotel daraus bauen ... direkt nach deiner Anleitung. Bis vor kurzem hatte ich noch keinen Garten und keine Möglichkeit selbst eins aufzuhängen ... jetzt würde es gehen Würde mich sehr sehr freuen! Danica x
Antworten
Steiner Ingrid
Dezember 16, 2019
Die Idee mit dem Insektenhotel finde ich echt prima Dafür würde ich mich entscheiden
Antworten
Dezember 16, 2019
Was für eine tolle Idee!Mit diesen tollen Tipps,würde ich definitiv deine Idee umsetzen.Wir wohnen in der Mitte von wunderschönen Spessart,und ich habe das ganze Jahr schon verschiedene Tannenzapfen gesammelt.Sie sind auch schon schön trocken, sogar Bio Holzwolle habe ich,da ich für die Pakete als Füllmaterial sie benutze:)Deine Tipps finde ich mit den empfohlenen Holz sehr hilfreich, da ich daran gar nicht gedacht hätte,dass die Bienen sich verletzen könnten.Auf die Weleda Produkte würde ich mich aber natürlich genauso freuen!:)Vor allem mit Lavendel!!!Das Holzbox könnte man noch evtl.als 3D Bilderrahm benutzen,für die schöne selbstgetrocknete Blumen blumen aus dem Garten...Viele liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit wünsche ich Dir:)
Antworten
    Wedler, Ursula
    Dezember 18, 2019
    Hallo, auch ich finde deine Idee ein Insektenhotel zu bauen einfach klasse. Sie wäre aber auch gut um Gartensamen oder Dalienknollen darin zu lagern. Noch eine schöne Weihnachtszeit
    Antworten
Dezember 16, 2019
Wow, ein Insektenhotel möchte ich auch bauen! Superschönes Upcycling. Nächstes Jshr möchte ich mich damit mehr befassen. Die Box sieht übrigens genau richtig in der Größe für meine ätherischen Öle aus.Circle of Love sozusagen. Liebste Grüße!
Antworten
Christiane
Dezember 16, 2019
Ich würde es als immer wieder verwendbare Geschenkekiste benutzen:-) Liebe Grüße Christiane
Antworten
Anna
Dezember 16, 2019
Wir haben bereits ein größeres Insektenhotel, aber da unser Garten recht weitläufig ist, würde ich auch ein zweites davon bauen.
Antworten
    Elena
    Dezember 16, 2019
    Lavendel ist eine meiner liebsten Pflanzen. In meinem Garten habe ich ganz viel davon. Die zahlreichen Insekten, die sich dort im Sommer ihre Nahrung holen, könnten so ein ein Insektenhotel sicherlich gut gebrauchen. Diese Idee ist super einfach umzusetzen und deshalb würde ich mich sehr darüber freuen.
    Antworten
    Miri
    Dezember 17, 2019
    Hallo, die Idee mit dem Insektenhotel hat mich sofort begeistert. Meine Eltern bauen in ihrem Garten seit einiger Zeit immer mal wieder verschiedene Sorten Insektenhotels und lieben es, zu beobachten, wenn diese genutzt werden. :) Ich würde ihnen gerne ein neues aus der Holzbox bauen. Tannenzapfen haben sie nämlich bisher noch nicht verwendet. LG
    Antworten
    Pia
    Dezember 18, 2019
    Letztes Jahr habe ich ein kleines, aber feines Gärtchen angelegt und nun möchte ich es dort gern auch für Insekten gemütlicher machen :) ich würde mich sowohl über den Inhalt der Box als auch über die Box selber sehr freuen!
    Antworten
Dezember 16, 2019
Liebe Swetlana, Die Idee, ein Insektenhotel zu bauen finde ich toll. Und die Holzwolle ist auch gleich enthalten. Die kann man sicher auch gleich mit verwenden. Liebe Grüße Steffi
Antworten
Patrizia
Dezember 16, 2019
Ich würde es auch gerne als Aufbewahrungsbox für meine selbst gemachten Seifen nutzen.
Antworten
Silvia Sixta
Dezember 16, 2019
Super Idee ein Insektenhotel draus zu machen ... würde mich für diese Variante entscheiden . Wir haben einen Garten .... dann freuen sich Tier und Mensch.
Antworten
Silvia Sixta
Dezember 16, 2019
Ein Insektenhotel neben unsere Bienenstöcke wäre toll.
Antworten
Simone
Dezember 16, 2019
Die tolle, stabile Box würde ich entweder zum Aufbewahren von Stempeln benutzen oder aber bereits bestempelte Samentütchen darin lagern, bis diese mit neuem Saatgut aus dme Garten gefüllt werden können. Mir gefällt die Idee mit dem Insektenhotel zwar super gut, hoffe aber, dass mein Bauerngarten bereits genug Schlupflöcher, unordentliche Ecken und verbleibende Markhaltige Stängel für Insekten bietet. Liebe Grüße
Antworten
Tina
Dezember 16, 2019
Das ist ja eine super Idee von Weleda eine Holzbox als Verpackung zu verwenden. Ich wollte schon immer mal ein Insektenhotel basteln, da würde ich mich über die Starthilfe mit schönem Inhalt sehr freuen
Antworten
Brigitte Wilbrand
Dezember 16, 2019
Ich werde die Box als weiteres Insektenhotel im Garten einsetzen
Antworten
    Tanja
    Dezember 17, 2019
    Oh, wie schön, die Box samt Inhalt und das Insektektenhotel! Ich würde die Box mit Samentütchen aus dem eigenen Garten befüllen und sie einer lieben Freundin schenken, mit dem Tip, sich aus der Box ein kleines Insektenhotel für ihren Balkon zu basteln...
    Antworten
Bine
Dezember 16, 2019
Die Box würde ein hübsches kleines Marienkäfer Hotel werden :)
Antworten
Claudia
Dezember 16, 2019
Hallo, was für eine wundervolle Idee .. auch wenn wir tatsächlich schon Insekten Hotels haben, wäre diese nachhaltige Variante wirklich schön. Mein jüngerer Sohn würde mit vollem Einsatz noch ein weiteres Hotel bauen und ich nach der Garten Arbeit ein Lavendel Bad nehmen .. schöne Vorstellung . Viele liebe Grüße Claudia
Antworten
Beatrix
Dezember 16, 2019
Deine Insektenhotel Idee ist super! Das würde ich auch direkt machen, damit die Marienkäfer nicht immer im Fensterrahmen überwintern! Liebe Grüße
Antworten
Vroni
Dezember 16, 2019
Wenn unsere Tochter nicht ihre Schleichtiere darin deponiert, dann baue ich daraus gerne das Insektenhotel nach . Das fehlt eh noch in unserem Garten . Lg Vroni
Antworten
Vanessa
Dezember 16, 2019
Hallo, die Idee mit dem Insektenhotel ist super. In unserem Garten fehlt auch noch eins, das würde dann wahrscheinlich nach deiner Anleitung gebaut werden. Wobei mein Favorit ein "lebendiges" Bild wäre. Die Box sähe dann fast genauso aus wie deine, nur dass anstatt Fichtenzapfen Blumenerde drin wäre und durch den Draht würden Sukkulenten wachsen. Finde die Box hat die perfekte Größe für den Rahmen. Bemalt und bepflanzt sähe sie bestimmt super aus. Liebe Grüße Vanessa
Antworten
Henna
Dezember 16, 2019
Was für eine schöne Idee! Ich liebe nicht nur die Weleda Produkte, sondern wollte demnächst sowieso ein Insektenhotel bauen. :-)
Antworten
    Norma
    Dezember 17, 2019
    Ich könnte mir keine schönere Idee als das Insektenhotel für die Verwendung der Box vorstellen! Und selbst auf meinem kleinen Balkon wäre dafür Platz.
    Antworten
Julia
Dezember 16, 2019
Ein Insektenhotel wäre wirklich super, mit deinem Beitrag gelingt es mir bestimmt auch. Es ist eine tolle Motivation endlich eines zu bauen. Mit der Geschenkbox von Weleda hat man ne super Grundlage. Ich würde es wahrscheinlich auch im Kinderzimmer verwenden. Da hier gern mit frischen aus der Natur experimentiert wird. Oder auch für den Garten. Die Kinder finden es toll essbares zu sammeln und dann im Tablet zu servieren. Aktuell gehen sie damit aus einem diy aus Pappe los ❤️
Antworten
Marina
Dezember 16, 2019
Das Insektenhotel ist eine wunderschöne Idee! Das würde ich gern mit der Holzkiste umsetzen und meinen Eltern schenken. Liebe Grüße und schöne Weihnachtszeit Marina
Antworten
Theresa
Dezember 16, 2019
Die Idee mit dem Insektenhotel ist einfach so toll!!! Vielen Dank für die Inspiration!! Das wäre perfekt für meine Kräuterecke im Garten :-) Ansonst könnte man die Box auch als Teebox für Beutel verwenden oder eine Schmuckbox daraus machen :-)
Antworten
Elisa-Marie
Dezember 16, 2019
Geniale Idee und daher würde ich auch ein Insektenhotel raus basteln für unseren Garten
Antworten
Sabrina
Dezember 16, 2019
Ich würde die Kiste als Aufbewahrung für mein selbst gemachtes Tast-Memory für den Kindergarten verwenden.
Antworten
Lilly
Dezember 16, 2019
Leider hab ich als Studentin keinen Garten und nur ein kleines Zimmer, daher würde ich die Box an die Wand hängen & meinen kleinen Palea Ableger dort hineinstellen und die Box so dekorieren, als wäre es das waldliches Wohnzimmer der Palea (nämlich Blätter aufhängen und Moos auf den Boden der Box legen). Das fänd die Palea ganz viel besser als die Fensterbank:)
Antworten
Jana
Dezember 16, 2019
Hi! Ich würde die Box auch als Insektenhotel nutzen. Mit vielen abgeschnittenen und nebeneinander gestapelten Bambusrohren würde ich für Wildbienen ein Paradies erschaffen. Liebe Grüße! Jana
Antworten
Pia
Dezember 17, 2019
Ich finde Deine Idee toll und sie bringt mich auf eine weitere Idee. Wenn die Box groß genug ist, kann man daraus auch einen Unterschlupf für Fledermäuse bauen. In meinem Garten könnte ich wunderbar beides vorstellen. Danke für die Anregung und ja, ich würde mich über den Gewinn freuen.
Antworten
Anna F
Dezember 17, 2019
Ich würde mangels Materialien die Kiste erstmal als Samenkiste verwenden und wenn ich die Füllmaterialien dann beisammen habe auch ein Insektenhotel daraus machen.
Antworten
Marion
Dezember 17, 2019
Ich hatte es mir eigentlich schon 2019 vorgenommen, ein Insektenhotel zu bauen, weil in unserem Hof auch Wildbienen unterwegs sind. Deine Umsetzung gefällt mir und ich versuche sie nachzubauen. Das Schmetterlinge das auch nutzen, wusste ich gar nicht.
Antworten
Tanja
Dezember 17, 2019
Ein Insektenhotel haben wir im Garten bereits – deshalb würde ich diese Box als Stiftebehälter für alle Wachsstifte und Wachblöckchen auf dem Schreibtisch meines Sohnes verwenden.
Antworten
Dezember 17, 2019
Mir gefällt Deine Idee für die Marienkäfer sehr gut. Aufhängen würde ich die Nisthilfe zwischen unseren Rosen, damit bei Blattlausbefall sofort Hilfe zur Stelle ist . In unserer neuen Küche würde sich die Box sicherlich gut für Gewürze eignen. Liebe Grüße und einen schönen Tag für Dich. ‍♀️‍
Antworten
Sissi
Dezember 17, 2019
Ein Insektenhotel fehlt auf unserem Balkon noch. Bis dahin würde ich die Kiste als Minikrippe für Weihnachten nutzen. Schöne Weihnachten euch allen
Antworten
Angela
Dezember 17, 2019
Auch ich würde ein Insektenhotel aus der schönen Holzkiste machen. Für die große Zahl der Mauerbienen würde ich sie mit Lehm füllen und nach dem Trocknen dann Löcher in den Lehmziegel bohren. Der Deckel der Kiste eignet sich dann als prima Dach zum Schutz des Lehms. Nach getaner Arbeit könnte ich dann mit den Weleda-Lavendelprodukten herrlich entspannen.
Antworten
    Ines
    Dezember 17, 2019
    Welche schöne Idee, um Verpackungen weiter zu nutzen! Meine Sohn möchte schon lange ein Insektenhotel mit mir bauen. Dann gibt es hier keine Ausreden mehr. In unserem naturnahen Garten finden wir einen passenden ruhigen Platz.
    Antworten
Hedwig Liekefedt
Dezember 17, 2019
Eine schöne Idee und eine hübsche Holzkiste für die gesammelten Samen, finde ich. Ich würde die Kiste mit Vergnügen und lavendelentspannt mit allen Samenschätzen aus meinem Garten füllen und die Samen sicher aufbewahrt für die nächste Aussaat wissen.
Antworten
Claudia
Dezember 17, 2019
Liebe Swetlana, danke für die tolle Verlosung! Ich verwende eine Handcreme von Weleda schon seit mindestens 25 Jahren - sie ist die "einzig wahre...." Die schöne Kiste würde ich als Geschenkverpackung verwenden. (Mir fehlt noch Deine Anschrift für den Blumensamen - Du hattest mir vor längerer Zeit geschrieben. Denkst Du bitte daran?) Herzliche Grüße, Claudia
Antworten
Uschi E
Dezember 17, 2019
Das mit dem Insektenhotel finde ich eine grandiose Idee. Das würde ich sofort machen. Füllmaterial habe ich genug im Garten. Aber ein Hotel fehlt noch
Antworten
Jenny
Dezember 18, 2019
Tolle Idee! Ich würde die Kiste als Vogelhaus oder Igelkiste umbauen. Hilfe hätte ich dabei auch. Meine Kinder sind für solch ein Projekt in unserem Garten immer zu haben.
Antworten
Dorothea Hilscher
Dezember 18, 2019
Tolle Idee - da würde ich deine Anleitung zum Nachbau nutzen! Vielleicht hab ich ja Glück! Auf jeden Fall schöne, entspannte Feiertage! Liebe Grüße aus Freiburg, Doro
Antworten
Daniela Griesbach
Dezember 18, 2019
Ein Insektenhotel fänden meine beiden Jungs bestimmt total spannend, das wär ein tolles Bastelprojekt für sie :-)
Antworten
    Markus
    Dezember 18, 2019
    Es gibt eine Menge Ideen für so eine Holzmiste, das DIY Insektenhotel finde ich aber als kleines Projekt sehr spannend. Alternativ als Teebeutelbox, Schmuckachtulle in der Werkstatt als Sortiementbox. Es gibt so viele Möglichkeiten
    Antworten
Christin
Dezember 18, 2019
Eine schöne Idee! Da wir schon ein Bienenhotel haben würde ich in der Box Blumensamen sammeln.
Antworten
Anna
Dezember 18, 2019
Ooohhh was für ein tolles Gewinnspiel ❤️ Ich würde die Kiste für besondere Briefe verwenden und die Briefe darin aufheben. Aber die Idee mit den Insektenhotel finde ich auch super
Antworten
    katrin
    Dezember 18, 2019
    Ich würde darin mein Samentütchen verstauen. Oder auch Gewürze oder getrocknete Kräuter.
    Antworten
      Melanie
      Dezember 18, 2019
      Das Insektenhotel würde super in meinen zukünftigen Garten passen. Eine riesige Blumenwiese ist dort schon für die Insekten. Danke auch für die tolle Inspiration. Liebe dein Account und die Bilder und Beiträge.... LG.
      Antworten
Denise
Dezember 18, 2019
Oh wie schön! Ich würde auch ein Insektenhotel daraus mache. Das habe ich nächstes Jahr sowieso vor, denn ich habe einen riesen Garten
Antworten
Max
Dezember 18, 2019
Ein Insektenhotel ist ne super Idee! Ich wollte dieses Jahr schon eins im Garten bauen, leider bin ich nicht dazu gekommen. Aber mit der Kiste steht dem ja dann nichts mehr im Wege. :)
Antworten
    BritaOeding
    Dezember 18, 2019
    Ein hübsches Insektenhotel mit unterschiedlichen Zimmern würde ich aus dem Kistchen fertigen...(-:
    Antworten
Jasja
Dezember 18, 2019
Ich möchte in der Kiste gerne die Pixie Bücher von meinem Sohn aufbewahren.
Antworten
Daniela
Dezember 18, 2019
Wenn mein Sohn die Box in die Finger bekommt, dann wird daraus wohl eine Garage. Ich würde die gerne als Aufbewahrungsbox nehmen, für kleine Erinnerungen. Frohe Weihnachten für dich.
Antworten
Jutta
Dezember 18, 2019
Ich finde die Insektenhotelidee schon und könnte mir das auch gut vorstellen. Ansonsten nutze ich so gute Schachteln gerne zur Sortierung meines Nähzubehörs, z.b. für Unterfadrnspulen.
Antworten
Angelique Wilhelm
Dezember 18, 2019
Ich würde die Holzbox dazu benutzen, um Darin Blüten zu sammeln, zu trocknen und aufzubewahren. Alternativ könnte ich eine Gartenschatzsammelbox für meine Kinder daraus bauen. Einfach eine Unterteilung rein, Zack und fertig. Ach, mir fallen da auch noch viel mehr Sachen ein :)
Antworten
Lou
Dezember 18, 2019
Eine großartige Idee. Ich würde daraus auch ein Insektenhotel basteln und in vier Felder unterteilen. Feld#1 wird mit Zapfen (danke für die tolle Idee) und mit Gehölz gefüllt. Feld #2 wird mit Gehölz gefüllt. Feld#3 Dafür bastele ich eine Wabe (grobporige Bausteine). Feld #4 fülle ich mit diversen Moosarten. Das Hotel bekommt Signalfarben, auf die Insekten am besten reagieren (ua gelb und blau). Das Hotel benötigt ein ordentliches Buffet. Hierfür bietet mein Balkon Pflanzen, die genug Nektar bieten wie Verbene, Kapuzinerkresse, Lavendel. Zudem lasse ich meine Kräuter ausblühen, sodass die Insekten sich auch da vergreifen können. Zudem steht jeden Tag eine frische Schale Wasser mit Steinen, die halt bieten beim trinken.
Antworten
    Christina
    Dezember 18, 2019
    Ich würde auch ein Insektenhotel daraus basteln, ich finde es macht optisch sehr viel her im Garten und ist interessant zu beobachten.. Liebe Grüße an dich
    Antworten
Raffaela
Dezember 18, 2019
Die tolle Holzkiste eignet sich fabelhaft als Insektenhotel! So eib innovatives und kreatives Upcycling, wow. Da wir auf unserem Gartengrundstück noch kein solches Insektenhotel haben, wäre es perfekt für uns. Außerdem würde ich mir eventuell noch eine Kiste dazukaufen, da sie sich sicherlich auch gut als Saatgut-box machen und meine mittlerweile überquillt :)
Antworten
Sabine
Dezember 19, 2019
Oh wie schön! In unserem Garten wäre noch viel Platz für ein Insektenhotel, nachdem die schönen Produkte raus sind. Das wäre für uns ein kreativer Nachmittag mit den Kindern: Material sammeln und Kiste füllen.
Antworten
Dezember 19, 2019
Eine tolle Verlosung! Da ich seit diesem Jahr ein kleinen Nutzgarten für den Eigenbedarf bepflanzen darf, würde mir und der Natur auf jedenfall noch ein Insektenhotel fehlen und ich mich sehr darüber freuen. Natürlich auch über Produkte von Weleda, das will ich nicht leugnen ❤
Antworten