Dass der Genuss von sonnenwarmen Früchten, direkt vom Strauch gepflückt, mich zum Gärtnern bewegt, habe ich bereits erzählt. Doch was noch schöner ist, ist die Freude daran mit anderen zu teilen. Was liegt da näher, als den Duft  und Geschmack des  Sommers meiner liebsten Früchte im Juni zu kombinieren und eine Erdbeer-Rosenblüten-Lavendelmarmelade herzustellen.
Schau dir an wie Du diese herrliche Sommermarmelade, die übrigens als Mitbringsel super ankommt, ganz einfach herstellen kannst.

Dafür benötigst Du:

Großen Kochtopf
Einmachgläser
Rührlöffel
Helles Geschirrtuch
1,5 KG Erdbeeren
3:1 Gelier Zucker (500g)
Rosenblüten von 4 ungespritzten Duftrosen
4 kleine ungespritzte Lavendelköpfe

Ungespritzte Rosenblüten von Duftrosen findest Du entweder in deinem Garten, in deiner Nachbarschaft oder Du erkundigst dich bei deinem Gärtner des Vertrauens. Dasselbe gilt natürlich auch für die Lavendelköpfe. Wann der beste Erntezeitpunkt für Erdbeeren ist und was alles dabei zu beachten ist, um aromatische Erdbeeren zu gewinnen, habe ich dir hier zusammengefasst.

Vorbereitung

Befreie die Rosenblüten und Lavendelköpfe von Insekten. Schüttle sie draußen etwas aus und leg sie für etwa 15 Minuten auf ein helles Geschirrtuch. So verschwinden die kleinen Tierchen von ganz allein.

Erdbeeren

In der Zwischenzeit kannst Du die Erdbeeren waschen, putzen und in Stücke schneiden. Fülle sie danach in einen ausreichend großen Kochtopf.

Rosenblüten und Lavendel

Hacke nun die Rosenblüten und Lavendelköpfe. Entferne am unteren Ende der Rosenblüten die härteren grünen Stellen, da sie bitter sie ganz schön bitter schmecken.
Mische nun die gehackten Rosenblüten und den gehackten Lavendel zu den Erdbeeren im Topf. Gib dann 500g Gelier Zucker hinzu und verführe alles gut miteinander.

Gläser vorbereiten

Gieße dafür die Gläser und die Deckel mit kochendem Wasser von Innen und außen ab. Das kochende Wasser gieße ich, kurz bevor ich die Marmelade in die Gläser fülle, ab.

Marmelade kochen

Bring die Masse unter Rühren zum kochen. Lass die Masse, wenn sie dann kocht, unter ständigem Rühren sprudelnd etwa 4-5 Minuten weiter kochen. Versuche Überlaufen zu vermeiden. Nach etwa 4 Minuten kannst Du eine Gelierprobe durchführen. Dafür gibst Du einen Esslöffel der Masse auf einen Teller. Wenn die Masse noch nicht fester sein sollte, kannst Du sie bis ingesamt maximal 8 Minuten weiterkochen.

Gläser befüllen

Gieße das heiße Wasser aus den Gläsern ab und befühle sie randvoll mit der Marmelade. Stell die Gläser dann für etwa 10 Minuten auf den Kopf, um einen Unterdruck zu erzeugen und lass sie vollständig auskühlen.

Lass dir den Sommer schmecken!

Alles Liebe
Swetlana

 

Leave A

Comment

Juni 25, 2017
Liebe Swetlana, was hast du für einen tollen Blog mit so wunderschönen Fotos! Machst du sie alle selbst? Ich freue mich, dass ich deinen Blog jetzt kenne und komme ab jetzt öfter mal vorbei! :-) Liebe Grüße, Marie
Antworten
Osmers
Juni 27, 2017
Liebe Marie, herzlichen Dank für die lieben Worte, es freut mich, dass dir die Seite gefällt. Es ist noch so viel geplant und ich freue mich den Blog mit vielen Beiträgen im Laufe des Gartenjahres, zu füllen. Ja die Aufnahmen werden von meinem Mann und mir gemacht. Ich habe mir eben auch deinen Blog angeschaut. So schön! Gefällt mir sehr gut, ab jetzt komme ich öfter vorbei :) Liebste Grüße
Antworten