Macht Euer Herz beim Anblick von luftigen Zelten, Lichterketten, Stumpenkerzen und hübschen Blumensträußen auch einen Sprung? Was spricht eigentlich dagegen, dass Ihr Euch genau so etwas nach Hause holt? Egal, ob auf dem Balkon, im Garten, auf einer freien Wiese oder sogar in eigenen Wohnzimmer? Ich denke, da sind wir uns einig. Nichts!

Ich zeige Euch was ich für das Zelt meiner Party im Garten verwendet habe und wie Ihr es für jeden anderen Anlass genauso und mit euren weiteren Ideen umsetzen könnt.

Wenn Ihr das Zelt für 10-12 Personen nachbauen möchtest, benötigt Ihr:

  • 6 Haselnussruten mit einem Durchmesser von etwa 4cm und einer Länge von etwa 3m. Alternativ könnt Ihr natürlich auch jede andere Art von Stange nutzen, zum Beispiel Holzstangen aus dem Baumarkt.
  • 6 Bodenhülsen*, denn die Standen einfach tief genug in den Boden rammen, klappt durch das Gewicht des Stoffes nicht.
  • Soff: 3m breit und 6m lang (Ikea 2€/m) Da der Stoff 1,50m liegt, benötigt Ihr 12m Stoff.
  • Schnur*
  • 4 kleine Holzdreiecke, um sie in die vier Stoffspitzen zu wickeln.
  • Einen 4m langen Tisch oder alternativ eine 4m lange Holzplatte (z.B. aus dem Baumarkt) und 3-4 Holzböcke*

als Dekoration habe ich 4 von diesen Lichterketten* verwendet.

Zelthimmel nähen

Mein verwendeter Stoff liegt nur 1,50m, daher habe ich 2 x 1.50m breit x 6m lang Stoff benötigt, also insgesamt 12m. Schneidet den Stoff entsprechend zu und näht ihn auf eine Breite von 3,00m und einer Länge von 6m zusammen. Ihr könnt den Stoff noch an den Außenkanten versäubern.  Fertig ist der Zelthimmel!

Da das Wetter schon einen Tag vor der Gartenparty gut war, haben mein Mann und ich das Zelt bereits am Abend vorher aufgestellt. Insgesamt haben wir dafür etwa 1,5 Stunden benötigt.

Tisch aufstellen und Bodenhülsen in die Erde bohren

Zuallererst solltest Ihr den Tisch aufgestellt, um die 6 Bodenhülsen parallel zu einander aufstellen zu können. Die Bodenhülsen sollten nun mit einem Abstand von 3,00m zueinander in den Boden gebohrt werden. Die Bodenhülsen zum bohren sind zwar etwas teurer, als welche zum stecken, sie halten aber auch wesentlich mehr Gewicht aus und der Rasen wird nicht so ramponiert.

Stangen vorbereiten

Nachdem die Bodenhülsen in den Boden gebohrt wurden, werden die Haselnussruten (Stangen) vorbereitet. Dazu solltet Ihr in jede Spitze der Haselnussrute (Stange) ein kleines Loch bohren, mit einem Abstand von etwa 4,00cm zum oberen Ende. Wir haben dafür eine Bohrmaschine verwendet.

Zelthimmel befestigen

Zieht nun zwischen den mittleren Stangen eine Schnur von 3,00m Länge und befestigt sie mit einem festen Knoten an den Stangen. Legt den kompletten Stoff aus. Nehmt euch nun die 4 Holzdreiecke und wickelt sie in die 4 Stoffspitzen. Befestigt um die 4 eingewickelten Dreiecke ein Stück Schnur. Zum Schluss nehmt Ihr jeweils eine Dreieckpitze und zieht die Schnur durch ein Loch der Stange und befestigt sie einem festen knoten. Wiederholt das ganze bei den übrigen 3 Ecken. Fertig ist das Zelt. Am besten klappt das Ganze zu zweit.

Die Lichterkette könnt Ihr nach belieben am Zelt anbringen. Das Bateriegehäuse habe ich mit dem selben Soff umwickelt und mit Tesafilm an den Stangen festgeklebt.

Habt viel Spaß beim nachbauen.

 

Die mit * gekennzeichneten Produkte sind Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links werde ich mit ein paar Prozenten am Verkauf der Produkte beteiligt. Der Preis für euch bleibt natürlich gleich. Es handelt sich hierbei nicht um bezahlte Werbung, sondern um Produkte, die ich selbst besitze und gerne nutze.

Leave A

Comment

Vika
Juni 11, 2017
Das sieht wirklich traumhaft aus! So eine tolle Idee! So etwas werden wir auf jeden Fall nachmachen! :)
Antworten
Osmers
Juni 11, 2017
Liebe Vika, vielen Dank. Das freut mich sehr
Antworten
Carina
November 24, 2017
Oh wow, das sieht echt Traumhaft aus. Wir haben letztes Jahr unser Haus gekauft und sind immer auf der Suche nach Aregungen für unseren Traumgarten...das zelt steht dfinitv hoch im kurs!!!
Antworten
    Osmers
    November 25, 2017
    Liebe Carina, schön von dir hier zu lesen. Glückwunsch zum Hauskauf :) Freut mich, dass dir das Zelt gefällt, ich mag es auch so gerne und auch besonders weil es so einfach zu machen ist :) Liebe Grüße zu dir!
    Antworten