Im Sommer habe ich euch bereits auf Instagram meine Knoblauchernte gezeigt. Tatsächlich reicht sie uns gerade so bis zum nächsten Jahr, denn etwa die Hälfte davon wird für die Aussaat bzw. das Stecken jetzt im Oktober verwendet. Wie ich dabei vorgehe, weshalb ich mich für das Herbststecken entschieden habe und warum ich diese wundervolle Knoblauchsorte mit euch durch ein Gewinnspiel teilen möchte, zeige ich euch im heutigen Beitrag.

Sorten

Wir haben das große Glück einen kräftigen und aromatischen Knoblauch stecken zu können, der seit jeher im Dorf weitergegeben wird. Saatgut, das nicht gekauft, sondern über Jahrzehnte weitergegeben und getauscht wird, passt sich nicht nur den Gegebenheiten wunderbar an, es ist auch unschlagbar beim Keimen und bringt, wie Ihr sehen könnt, eine reiche Ernte mit großen Knollen. Weit verbreitet ist der weiße französische Knoblauch „Blanc de Lautrec“ und der „Rose de Lautrec“ mit milderem Aroma.

Standort

Knoblauch gedeiht am Besten an einem sonniger Standort mit leichtem und lockerem Boden.

Knoblauch im Herbst im Beet und in Töpfen auf dem Balkon vermehren

Um im späten Frühling/Sommer eine Ernte mit großen Knollen zu erhalten stecke ich unseren Knoblauch bereits im Herbst bis etwa Ende Oktober.  Das wirklich tolle am Knoblauch ist, dass er nicht besonders anspruchsvoll ist, also nicht nur gut in Beeten gedeiht, sondern auch in Töpfen auf dem Balkon. Falls Ihr euch für das Stecken in einem Topf auf dem Balkon entscheidet, empfehle ich euch eurer Kräutererde noch etwas Kompost beizumischen. Wichtig ist nur, dass die Erde weiterhin leicht und locker bleibt.

Knoblauch stecken

Als Saatgut verwende ich die einzelnen Zehen, die ich vorsichtig aus der Knolle herauslöse. Knoblauch braucht nicht unbedingt ein eigenes Beet. Ihr könnt ihn auch einfach an vielen Stellen in eurem Garten als Mischkultur verbreiten. Ich stecke unseren Knoblauch, leicht schräg mit dem Zwiebelboden nach unten, etwa 3 cm tief, mit einem Abstand von ca. 10cm.

Knoblauch im Frühling oder im Herbst stecken?

Unseren Knoblauch setze ich einmal im Herbst bis etwa Ende Oktober, um im späten Frühling/Sommer große und robuste Knollen zu erhalten und einmal im Frühling bis März, um wieder ausreichend Saatgut für das Herbststecken zu erhalten. Falls der Winter besonders kalt werden sollte, decke ich den Knoblauch mit etwas Reisig ab.

Mischkultur

Gute Nachbarn sind Erdbeeren, Himbeeren, Obstbäume, Tomaten, Rote Bete, Möhren, Gurken, Rosen und Tulpen, bei denen der Knoblauch vorbeugend gegen Pilzbefall, Schnecken und Mäuse wirkt. Schlechte Nachbarn sind dagegen Zwiebeln, Lauch und Schnittlauch, da diese Sorten vom selben Befall befallen werden können.

Ernte

Sobald sich bei dem Knoblauch zu zwei Drittel von Grün nach Gelb verfärbt hat, solltet Ihr die Knollen ernten. Am besten hält sich der Knoblauch, zu Zöpfen gebunden an einem kühlen und trockenen Platz.

Knoblauch anpflanzen + Gewinnspiel

Findet Ihr die Vorstellung nicht auch ganz wunderbar euren Knoblauch in der eigenen Region unter Familie und Freunden zu verbreiten und die Freude daran untereinander zu teilen? Bestimmt! Dann macht bei meinem heutigen Gewinnspiel mit und erhaltet bis zum kommenden Wochenende unseren Knoblauch, den Ihr zu eurem eigenen macht!

Was Ihr dafür tun müsst? Kommentiert ab jetzt bis zum 18.10.2017 (00.00 Uhr) unter diesem Beitrag mit wem Ihr diesen wunderbaren Knoblauch teilen möchtet! 

 

PS: Wenn Ihr Lust auf samenfestes Saatgut habt, dann schaut in diesem Beitrag vorbei 1. Saatguttausch von Osmersgarten Es ist schon so viel zusammengekommen!

 

 

Leave A

Comment

Babette
Oktober 16, 2017
Oh was für eine wunderbare Idee!! Ich würde sehr gerne deinen Knoblauch in mein Hochbeet setzen und das ganze dann in der Familie weitergeben, so wie mein Papa das jahrelang gemacht hat. Liebe Grüße Babette
Antworten
    Osmers
    Oktober 17, 2017
    Liebe Babette, schön, dass Du mitmachst! Dein Name wandert gleich in den Lostopf :) Liebste Grüße, Swetlana
    Antworten
Oktober 16, 2017
Ooooh, so ein Knoblauch wäre ganz wundervoll! Wir versorgen inzwischen unsere Familien mit allem möglichen aus unserem Garten (Stecklinge, Gemüse, Obst, Kräuter, Pflänzchen...) - ein guter Knoblauch fehlt aber definitiv noch :)
Antworten
    Osmers
    Oktober 17, 2017
    Liebe Tine, wie schön, dass Ihr eure Familien mit eurer Ernte versorgt - das stimmt, da fehlt nur noch Knoblauch :) Dein Name ist auch soeben in den Lostopf gewandert. Liebste Grüße
    Antworten
Kerstin
Oktober 16, 2017
Ich würde den Knoblauch in der Familie (bis nach Südtirol) und hier bei den Nachbarn verteilen. Danke für Deine tolle Idee!!!
Antworten
    Osmers
    Oktober 17, 2017
    Liebe Kerstin, wie schön, dass Du mitmachst! Wow - bis nach Südtirol! Liebste Grüße, Swetlana
    Antworten
Olesya Unger
Oktober 16, 2017
So tolle Idee. Ich würde mit meiner Gartenfreundin und den Schwiegereltern teilen.
Antworten
    Osmers
    Oktober 17, 2017
    Hallo Olesya, freut mich sehr hier von dir zu lesen <3 Bist du eigentlich schon lange am gärtnern? Liebste Grüße
    Antworten
      Olesya Unger
      Oktober 18, 2017
      Hallo. Ich bin auch sehr froh, so was tolles mitmachen zu dürfen und immer was neues dazu lernen. Ich habe kein Blog. Ich gärtnere ungefähr seit 7 Jahren. Allerdings nur hobbymäßig. Suche immer was neues, probiere neue Sorten aus...wenn ich gute Ernte habe verschenke ich gerne... Mein Wunsch ist irgendwann ein großen Garten zu haben und Hühner...
      Antworten
        Osmers
        Oktober 23, 2017
        Hallo meine Liebe, sieben Jahre ist wirklich schon eine lange Zeit, da hast Du sicher schon sehr viele Erfahrungen gesammelt.Gibt es etwas, das Du am liebsten anbaust? Ich drücke dir die Daumen mit deinem Wunsch. <3
        Antworten
Jacqueline
Oktober 16, 2017
Oh wie schön! Ich würde mich sehr über den Gewinn freuen und würde ihn mit meiner Mama, der Mama eines guten Freundes und meiner Schwiegertante teilen. Von allen dreien bekomme ich immer wieder tolle Gemüsesamen und allerei Blumen für den Garten.
Antworten
    Osmers
    Oktober 17, 2017
    Hallo Jacqueline, so schön, dass Du dabei bist und Du dich so mit deinen Lieben austauschst! Hast Du dich schon beim Saatguttausch (hier auf dem Blog) umgeschaut? Vielleicht ist für dich etwas dabei? Liebste Grüße, Swetlana
    Antworten
Oktober 16, 2017
Wenn ich gewinne, teile ich den Knoblauch mit meinen Freunden und der Familie, da kann der Knoblauch schön weiterverbreitet werden:-) ich finde die Idee super! Und so hüpfe ich gerne mit in den Lostopf. :-) liebe Grüße, Jule
Antworten
    Osmers
    Oktober 17, 2017
    Liebste Jule, freut mich wirklich sehr, dass auch Du Lust hast den Knoblauch anzupflanzen und zu verbreiten. Liebste Grüße zu dir <3
    Antworten
Oktober 16, 2017
Und wieder zu spät , aber ich hätte den Knoblauch mit meinem Mann geteilt. Er ist der beste Koch für mich und zaubert aus dem Gemüse, dass ich aus dem Garten bringe tolle Gerichte. Bei uns sind die Rollen vertauscht und das ist Klasse!!!!
Antworten
    Osmers
    Oktober 16, 2017
    Hallo meine Liebe, schön, dass Du am Gewinnspiel teilnimmst. Erst am 18.10.2017 um 0 Uhr wird der Lostopf "verschlossen". Liebste Grüße, Swetlana
    Antworten
Oktober 16, 2017
Oooh was für eine tolle Jdee, da probier' ich doch glatt mein Glück! <3 Ich hab nochnie selbst Knoblauch angebaut, deshalb wäre es das perfekte Geschenk für meine Mama und mich. Ganz liebe Grüße, Sophie
Antworten
    Osmers
    Oktober 17, 2017
    Liebe Sophie, schön von dir hier zu hören bzw, zu lesen :) Habe mir eben nochmal deinen Blog angeschaut. Ganz wunderbar <3 Liebste Grüße, Swetlana
    Antworten
Anja
Oktober 16, 2017
Irgendwie bin ich noch nicht darauf gekommen, Knoblauch selbst zu pflanzen... Platz im Hochbeet neben den Erdbeeren wäre noch. Würde mich sehr über deinen Knoblauch freuen, teilen würde ich ihn innerhalb meiner Familie und mit Freunden und Arbeitskollegin.
Antworten
    Osmers
    Oktober 18, 2017
    Das klingt toll, liebe Anja
    Antworten
    Osmers
    Oktober 19, 2017
    Juhuuuu! Glückwunsch liebe Anja! Ich freue mich sehr dir unseren Knoblauch schicken zu können :) Schreib mir doch gerne eine Email mit deiner Adresse und das Päckchen bringe ich heute noch zur Post! Liebste Grüße, Swetlana
    Antworten
Natalie Landes
Oktober 16, 2017
Mit meiner Familie
Antworten
    Osmers
    Oktober 17, 2017
    Schön, dass Du mitmachst! Dein Name kommt auch gleich in den Lostopf Liebste Grüße
    Antworten
Oktober 16, 2017
Wenn ich Glück haben sollte, würde ich den Knoblauch mit meiner Familie und Freunden teilen. Wunderbarer Blog! Liebe Grüße Chrissi
Antworten
    Osmers
    Oktober 18, 2017
    vielen Dank, liebe Chrissi. Schön, dass Du mitmachst. Liebste Grüße, Swetlana
    Antworten
Christiane
Oktober 16, 2017
Sehr schöne Idee! Ich würde den Knoblauch in der ganzen Familie, also in Hamburg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen verbreiten... in Gärten und auf Balkonen.
Antworten
    Osmers
    Oktober 17, 2017
    Hallo Christiane, das klingt so toll - so würde sich der Knoblauch noch mehr verbreiten! Ganz liebe Grüße zu dir!
    Antworten
Doro
Oktober 16, 2017
Liebe Swetlana, was für eine tolle Idee! Ich würde sehr gerne das Anpflanzen auf dem Balkon ausprobieren und den Knoblauch mit meinen ebenfalls "gärteln" begeisterten Schwestern teilen. LG Doro
Antworten
    Osmers
    Oktober 17, 2017
    Hallo Doro, toll, dass Du die selbe Leidenschaft mit deiner Schwester teilst und hier mitmachst <3 Bist Du schon lange am "gärteln"? Liebste Grüße, Swetlana
    Antworten
Oktober 17, 2017
Liebe Swetlana, das ist aber eine sehr sehr schöne Idee! Wie gut, dass ich dazu noch ein großer Knoblauch-Fan bin. Eigentlich gibt es bei mir kaum ein Gericht ohne eine leckere Knobi-Zehe :-) Am liebsten würde ich deinen Knoblauch mit meiner Mum teilen - von ihr hab ich die Gartenleidenschaft und tausche mich nach wie vor regelmäßig mit ihr über alles aus. Meine Lehrmeisterin sozusagen Ganz lieber Gruß zu dir Silvia
Antworten
    Osmers
    Oktober 17, 2017
    Hallo meine Liebe, so schön, dass Du mitmachst! Ja, mir geht es auch so, vor allem seitdem wir soviel von diesem wunderbaren Knoblauch haben :) Dein Name ist soeben in den Lostopf gewandert. Ich drück dir die Daumen <3 Liebste Grüße
    Antworten
Annerose
Oktober 17, 2017
Hallo Swetlana, super deine Idee. Ich würde den Knoblauch meinem Mann schenken, der ist bei uns der große Gärtner. Mit Freude und Liebe würde er sich um ihn kümmern und auch gerne an Freunde und Familie weitergeben. Bei uns gibt es einige fleißige Gärtner die sich darüber freuen würden. Ganz liebe Grüße Annerose
Antworten
    Osmers
    Oktober 18, 2017
    Liebe Annerose, so schön, dass Du mitmachst! Dein Name ist so eben in den Lostopf gewandert. Ich drücke die Daumen! Liebste Grüße zurück an dich <3
    Antworten
Oktober 17, 2017
Oh wie toll! Ich finde, es sollte viel viel mehr Saatgut auf diese Weise verteilt und getauscht werden! Ich würde auf jeden Fall mit meiner "kleinen" Schwester, ein paar Nachbarn und Kolleginnen teilen, wenn ich hier ein paar Zehen ergattern würde Viele liebe Grüße, Claudia
Antworten
    Osmers
    Oktober 18, 2017
    Hallo Claudia, deine lieben Worte freuen mich sehr! Hast Du schon bei der Saatgut-Tauschaktion geschaut, ob etwas für dich dabei ist? Liebste Grüße, Swetlana
    Antworten
Jana
Oktober 17, 2017
Bei mir würde er in der ungarischen Küche landen
Antworten
Alex
Oktober 17, 2017
Das mit dem Weitergeben ist eine tolle Idee ... Ich würde den Knoblauch mit meinen Eltern und meinen Kolleg(inn)en teilen.
Antworten
    Osmers
    Oktober 19, 2017
    Hallo Alex, freut mich, dass Du mitmachst. Gerade läuft der Drucker und alle Namen kommen in den Lostopf :) Erzähl gerne etwas von deinem Garten, würde mich sehr interessieren. Hast du eher einen richtigen Nutzgarten oder gärtnerst Du auf dem Balkon? Liebste Grüße
    Antworten
Claudia
Oktober 18, 2017
Einen Teil würde ich zwischen meine frischgepflanzten Erdbeeren stecken , den anderen Teil bekommt meine Gartenfreunde Anne.
Antworten
    Osmers
    Oktober 19, 2017
    Hallo Claudia, ja, bei den Erdbeeren macht sich Knoblauch richtig gut! Was für eine Sorte hast Du?
    Antworten
Oktober 18, 2017
Liebe Swetlana, der Knoblauch sieht so toll aus, da kann ich auch nicht widerstehen! :-) Wir haben quasi eine "Schrebergartenkommune", in den Gärten links und rechts von unserem Garten sind "zufällig" unsere sehr guten Freunde! ;-) Zwischen den Gärten sind Schleichwege angelegt, damit wir uns schnell besuchen oder helfen können. Mit meinen Schrebergartenfreunden würde ich auch den Knoblauch teilen! Liebste Grüße, Marie
Antworten
    Osmers
    Oktober 19, 2017
    Hallo Marie, wie wundervoll, dass du die Freude am Gärtnern mit den liebsten Freunden teilen kannst. Echt toll! Unsere kommen am liebsten zur Erntezeit vorbei ;-)
    Antworten
Elly
Oktober 18, 2017
Huhu Du Liebe, komm grad von Instagram rübergehuscht, ich würde den Knoblauch mit meiner Tante und meiner Mama teilen, denn sie haben den Garten und das Hochbeet, während mein grüner Daumen nur in soweit ausgeprägt ist, dass ich super gerne alles was wächst und gedeiht ablichte, und so könnte ich ihnen was für den Garten geben, den ich gerne als Motiv nutze. Schönen Abend
Antworten
    Osmers
    Oktober 19, 2017
    Hallo liebe Elly, im Garten gibt es auch wirklich so, so viele schöne Motive! Was pflanzen deine Tante und Mama alles an? Gibt es etwas, das für dich total besonders ist?
    Antworten
      Elly
      Oktober 20, 2017
      Guten Morgen, sie haben verschiedene Sorten Tomaten, Snackgurken, kleine Paprika, Kohlrabi, Kürbis, Erbsen und einige Sorten Salat in diesem Jahr gehabt. Meine Mama hat einen kleinen wilderen Garten mit allerlei Rosen, Rittersporn (verschiedene Sorten, sie sammelt diese und schaut immer auf Blumentagen danach), Schmetterlingsflieder, Apfelbaum und vielen anderen Blumen (gebe zu kenne nicht die Namen ;.) ) Ich freue mich dann immer besonders wenn die Blumen blühen und die Insekten zu Besuch kommen, und es ist natürlich auch praktisch frisches Gemüse abzubekommen. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Antworten
        Osmers
        Oktober 26, 2017
        das ist wirklich eine richtig schöne Auswahl. Ich kann mir gut vorstellen, dass es Spaß macht die beiden zu besuchen und dann noch etwas "abzustauben";)
        Antworten
Oktober 18, 2017
Oh wie herrlich! Ich liebe Knobi. Ich würde ihn mit meinen Grosseltern und mit meiner Freundin Stine teilen, die ebenfalls einen Schrebergarten hat. Liebe Grüsse, Tatjana
Antworten
    Osmers
    Oktober 19, 2017
    Hallo Tatjana, das klingt toll! Ist der Schrebergarten deiner Freundin Stine auch so dicht an deinem wie bei Marie @Frau Meise ;-)? Liebste Grüße, Swetlana
    Antworten
      Oktober 19, 2017
      Hi Swetlana, Bissl fährt man schon aber ist im gleichen Ort :)
      Antworten
Katrin
Oktober 18, 2017
Liebe Swetlana. Dein Knoblauch sieht toll aus und erinnert mich an unsere Zeit in Frankreich. Wie vermisse ich die Knoblauchfeste. Gerne hätte ich französischen Knoblauch in meinem Garten. Teilen möchte ich ihn mit vielen leckeren Gerichten, meinem Sohn und der Freundin. LG
Antworten
    Osmers
    Oktober 19, 2017
    Liebe Katrin, wie schön! Habt Ihr in Frankreich gelebt oder regelmäßig Urlaub gemacht? Uuuund was sind Knoblauchfeste? Klingt total interessant! Liebste Grüße
    Antworten
      Katrin
      Oktober 19, 2017
      Wir haben in Frankreich gelebt. Zum fète de l' ail gibt es jede Menge Knoblauch zu kaufen oder verarbeitet in Speisen. Umrahmt von Musik und guter Laune ist es immer einen Besuch wert. Bekannt für Knoblauchfeste ist z.B. die Stadt Uzès.
      Antworten
        Osmers
        Oktober 26, 2017
        Liebe Katrin, ich habe mir eben ein paar Bilder zu diesen Festen angeschaut. Es sieht sooo schön aus! Muss wirklich toll gewesen sein <3
        Antworten
Merle
Oktober 18, 2017
Natürlich unter unseren neuen Gartenfreunden. Wir haben nämlich seit August einen Garten und da würde der Knobi gut passen. (Zumal wir gehört haben, dass dort gern untereinander mit Samen etc. getauscht wird :-))
Antworten
    Osmers
    Oktober 19, 2017
    Hallo Merle, das klingt toll! Habt Ihr nun einen Schrebergarten und bereits in diesem Jahr fleißig angepflanzt? Liebe Grüße <3
    Antworten
Zill.y
Oktober 18, 2017
Auch ich wäre sehr an der Knolle interessiert und würde mich gern revenchieren. Liebe Grüße aus der Ferne, Zill.y
Antworten