Glaubt Ihr, dass es trotz aller Bemühungen mal eine Zeit gab, in der es wirklich keine einzige Zimmerpflanze länger als wenige Wochen, bei mir ausgehalten hat? Dabei sagt man doch, dass sich die Leidenschaft eines Hobby-Gärtners in der Regel sowohl auf den Außen- als auch auf den Innenbereich auswirkt – Bei mir galt diese Regel lange nicht. – Bis jetzt!

Für alle die sich also das eigene Heim auch gerade mit frischem Grün noch wohnlicher gestalten wollen und neugierig auf des Rätsels Lösung für ein erfolgreiches Zusammenleben mit Zimmerpflanzen geworden sind, habe ich heute ein „Best of pflegeleichte Zimmerpflanzen für jeden Typ“ für euch!

Zimmerpflanzen

12 pflegeleichte Zimmerpflanzen

Große Wirkung – wenig Aufwand

Große Zimmerpflanzen

Große Zimmerpflanzen liegen absolut im Trend, denn sie sind nicht nur Wohnaccesoire und Luftverbesserer in einem, sie bewirken auch eine maximale Wirkung bei kleinstmöglichem Aufwand – also perfekt für alle, die den minimalistischen Stil mögen.

  • Zimmertanne: Für alle, die Tannen nicht nur zu Weihnachten lieben.

Licht: heller Standort ohne direktem Licht// Wasser: mittel //

  • Kentiapalme: Diese Pflanze ist ideal für all die, die schon lange nach einem genügsamen „Eckenfüller“ suchen.

Licht: verträgt schattigen Standort // Wasser: wenig //

  • Glückskastanie: So hübsch wie diese Pflanze ist, genauso pflegeleicht ist sie auch.

Licht: heller bis halbschattiger Standort // Wasser: mittel //

  • Riesenkaktus: Gehört zur Gruppe der Wüstenkakteen und gedeiht am allerbesten an einem sonnigen Standort

Licht: heller bis sonniger Standort // Wasser: wenig //

Schattenliebhaber

Zimmerpflanzen, die wenig Licht benötigen

Ein „muss“ für alle, die schon lange nach den passenden Pflanzen für Regale, schattige Ecken und dunkle Räume suchen – Denn es gibt sie wirklich- Pflanzen die wenig Licht benötigen und nur mit geringer bis mäßiger Bewässerung auskommen!

  • Bogenhanf: Für alle, die nach dem passenden Grün für ein Billiy-Regal suchen

Licht: verträgt schattigen Standort // Wasser: wenig //

  • Zamioculcas: Auch diese Zimmerpflanze eignet sich super für dunkle Räume oder als „Eckenfüller“.

Licht: verträgt schattigen Standort // Wasser: wenig //

Licht: verträgt schattigen Standort // Wasser: mittel //

 

Trockenzeit

Zimmerpflanzen, die wenig Wasser benötigen

Perfekt für alle die das eigene Heim mit frischem Grün beleben

  • Yuccapalme: Nicht ohne Grund ist diese Palme so beliebt und somit in vielen Wohnzimmern zu finden

Licht: heller Standort ohne direktem Licht// Wasser: sehr wenig

  • Weihnachtskaktus: Gehört zur Familie der Blattkakteen und ist super für alle geeignet, die pflegeleichte Blüher lieben

Licht: verträgt schattigen Standort // Wasser: sehr wenig //

  • Succulenten: Diejenigen, die fleischige Blätter und keine Stacheln, wie die Wüstenkakteen besitzen, gehören zu den Blattkakteen und sind daher unschlagbar bei der Pflege und Handhabung

Licht: heller Standort ohne direktem Licht, verträgt aber auch gut halbschattigen Standort // Wasser: sehr wenig

  • Aloe Vera :Eine Zimmerpflanze wie ich sie liebe! Sie steuert nicht nur einen so hübschen Beitrag zur Raumgestaltung bei, sie blüht bei der richtigen Pflege und ihre Blätter können geerntet und weiterverarbeitet werden. DAs hat doch etwas vom Indoorgardening, oder? Wenn Ihr Lust habt mehr über Aloe Vera zu erfahren, widme ich dieser Pflanze sehr gern einen eigenen Beitrag und erzähle euch was ich aus den Blättern mache. 

Licht: heller Standort mit oder ohne direktem Licht // Wasser: sehr wenig// Perfekte Bedingungen wären jedoch viel Licht und wenig Feuchtigkeit

  • Kaktus: Wie auch der Riesenkaktus gedeihen diese Wüstenkakteen am besten an einem sonnigen Standort

Licht: heller, sonniger Standort // Wasser: sehr wenig

Habt Ihr nun auch Lust bekommen euch euer Heim noch wohnlicher zu gestalten? Bestimmt! Was ich nun beim Kauf beachte und an welches Pflege 1×1 ich mich halte, verrate ich euch in diesem Beitrag „Des Rätsels Lösung für ein erfolgreiches Zusammenleben mit Zimmerpflanzen“

Alles Liebe,

Swetlana

 

Leave A

Comment

November 1, 2017
Oh, ich liebe Kakteen!!
Antworten