Hach, der goldene Oktober! Er ist der letzte große Erntemonat im Jahr. Gesät und gepflanzt wird im Gemüsegarten nun kaum noch, dafür ist es im Herbst jedoch Hauptaufgabe die Beete nach Bedarf zu wässern, abzudecken und den Boden zu lockern. Natürlich aber auch reichlich zu ernten, einzumachen und geeignetes Gemüse einzulagern. Yay!

Zur Ernte gehören im Oktober u.a.:

Gemüse und Kräuter vor dem ersten Frost

  • Bohnen
  • Blumenkohl
  • Chinakohl
  • letze Tomaten
  • Kürbisse
  • Salat
  • Alle Kräuter

Gemüse und Kräuter die gelegentliche Bodenfröste vertragen

  • Asia-Salate
  • Rucola
  • Sellerie
  • Rote Beete
  • Pastinake
  • Feldsalat
  • Spinat
  • Brokkoli
  • Kohlrabi
  • Möhren
  • Lauch
  • Mangold
  • Rosenkohl

Lauch, Rosenkohl und Grünkohl kann das ganze Jahr über frisch vom Beet geerntet werden.

Obst

  • Äpfel, Birnen, Quitten
  • Herbst-Himbeeren
  • Walnüsse
  • Haselnüsse
  • Hagebutten
  • Alle Kräuter

Geeignetes Gemüse und Obst zum Einlagern sind u.a.: 

  • Rote Beete
  • Steckrüben
  • Knollensellerie
  • Rettich
  • Möhren
  • Kartoffeln
  • Äpfel
  • Birnen

Gemüse und Obst einlagern 

Bei der Einlagerung solltet Ihr darauf achten, dass Ihr unversehrtes Gemüse und Obst einlagert. Am besten und längsten hält sich das Gemüse und Obst an einem dunklen,kühlen, luftfeuchten, aber dennoch gut belüfteten Raum.  Puuh – wenn man nicht gerade einen Keller besitzt, der all die Bedingungen erfüllt, klingt es nicht gerade unkompliziert so einen oder ähnlichen Raum im Haus oder in einer Wohnung zu finden.

Was aber wirklich total einfach ist! Ich bewahre unser Gemüse und Obst getrennt von einander in grünen Gemüsekisten im Wintergarten und Abstellraum auf. Meine Schwester in einer Ecke Ihres geschützten Balkons und Freunde direkt in der Küche.

Es gibt viele verschiedene Arten und Formen der Einlagerung, doch mir ist es u.a. wichtig, dass die Ernte griffbereit steht.

Sorg im ersten Schritt für eine gute Luftzirkulation, indem Ihr auf eine leere Gemüsekiste eure gefüllte Gemüsekiste stellt und sie mit einem Baumwolltuch abdeckt. Durch die Schlitze in den Kisten kann die Luft gut zirkulieren. Sucht euch im zweiten Schritt den passenden Raum (Wintergarten, Abstellraum, Vorratsraum, geschützter Balkon,…). Die Haltbarkeit eurer Ernte ist nun abhängig vom Lagerort. Je dunkler, kühler und luftfeuchter euer Raum ist, desto länger und besser hält sich das Gemüse und Obst. Kontrolliert einfach regelmäßig eure Kisten und sortiert schlechtes Obst und Gemüse aus.

Neben dem einlagern eurer Ernte gibt es aber auch noch ein paar Aufgaben für den Balkon und Garten im Oktober.

   

Garten- und Balkonaufgaben im Oktober

  • Sobald sich das Gewächshaus und/oder Frühbeet etwas leert, kann es mit etwas warmem Wasser und Spülmittel gereinigt werden.
  • Noch nicht ganz ausgereifte Tomaten, könnt Ihr an einem dunklen Ort einfach nachreifen lassen. Ich lege die Früchte dafür in eine Schale und decke sie mit einem kleinen Teller ab. Klar, die Früchte schmecken dann nicht so aromatisch wie sonnengereifte – aber besser als grüne.
  • Im Oktober können Herbsthimbeeren auf den Stock zurückgeschnitten werden.
  • Auch Fallobst sollte nun aufgesammelt werden, um die Ausbreitung von Krankheiten und Schädlingen zu verringern.
  • Laub könnt Ihr nun aufsammeln, kompostieren oder als Schutz vor Frost auf zum Beispiel Erdbeerbeeten aufbringen.
  • Holz und dicke Äste könnt Ihr für die nächsten Winter im Holzschuppen einlagern
  • Blumenzwiebeln können ab jetzt bis zum späten Oktober gepflanzt werden, am besten doppelt so tief, wie sie hoch sind.
  • Bei einem Waldspaziergang könnt Ihr alles für einen wunderbaren Türkranz sammeln.
  • Rosen können ab jetzt auf den Winter vorbereitet werden
  • Für die meisten Stauden (Blütenpflanzen) ist der Herbst die beste Pflanzzeit.
  • Frostempfindliche Kübelpflanzen sollten nun eingeräumt werden.
  • Eure Balkonkästen könnt Ihr nun mit geeigneten Pflanzen für den Herbst und Winter bepflanzen. Welche das genau sind und worauf dabei zu achten ist, zeige ich euch im Laufe des Monats. Das wird so, so schön! Ich freu mich schon jetzt darauf.

Es kann auch noch direkt ins Freiland gepflanzt werden. Dazu gehören u.a.:

  • Knoblauch
  • Winterzwiebeln
  • Obstbäume
  • Obststräucher
  • Rhabarber

Berichtet mir gerne von euren Garten- und Balkonaufgaben im Oktober!

Alles Liebe,

Swetlana

 

 

Leave A

Comment

Oktober 15, 2017
Stell dir vor, bei uns in Würzburg gab es im Frühjahr nochmal so einen heftigen Frost, dass nun die Ernte an den Obstbäumen entweder ganz ausgefallen ist oder nur sehr spärlich. Im vergangene Jahr konnten wir uns vor Quitten kaum retten (wir haben 3 Bäume) aber dieses Jahr hängt keine einzige dran. Ich hab sie auch zum dekorieren wahnsinnig gerne verwendet und wenn man ein wenig an ihnen reibt, dann riechen sie sooooo gut!
Antworten